Filmmittwoch im ASZ- ,, Elser- er hätte die Welt verändert "

18.10.2017
Von 14:00
Alten- und Service-Zentrum Isarvorstadt
Hans-Sachs-Str. 14
80469 München

89 Minuten,  Spielfilm - Deutschland 2014
Regie: Oliver Hirschbiegel -
Es haben nur ganze 13 Minuten gefehlt. Wenn am 8. November 1939 Hitler nicht seine Rede im Münchner Bürgerbräukeller etwas früher als geplant beendet hätte, dann wäre Johann Georg Elser wohl als einer der großen Helden des 20. Jahrhunderts in die Geschichtsbücher eingegangen. In emsiger Akribie hat der junge, schwäbische Schreiner über Monate den Bombenanschlag vorbereitet. Aber anstatt die Welt von Hitler zu befreien, schlägt sein Plan fehl und Elser wird verhaftet. Er wird gefoltert, gequält, am Ende hingerichtet. Die Erinnerung an seine große Liebe Elsa und sein Glaube gibt Elser die Kraft, auch im Angesicht des Todes als Einzelner Zivilcourage und Humanität zu bewahren.
Gebühr: 1,50 €
Anmeldung erwünscht



Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen