Besuch einer Grundschulklasse in St. Willibrord

Jeden Monat bekommen die Bewohner des Caritas Altenheims St. Willibrord Besuch von der 2. Klasse der Grundschule am Bayernplatz
Zu dem Thema: „ Wie hast du dich heute bei deinem Besuch im Altenheim gefühlt“, hat die Klasse ihre Eindrücke auf einem Plakat niedergeschrieben und in Ihrer Schule ausgehängt.
Wenn die Gruppe den Raum betritt ist es meist sehr ruhig, manche Bewohner schauen ausdruckslos, doch schon nach wenigen Minuten ändert sich die Stimmung erheblich, die Bewohner lassen sich zunehmend gelöster auf ein Luftballonspiel ein.
 
Die Schüler beschreiben Ihre Einrücke so:
Paul schreibt:„ Zuerst haben die alten Leute nicht gelächelt. Später fand ich es super und mein Herz war warm.“
Analina formuliert„ Ich war zuerst traurig, aber ich wurde sehr glücklich, als ich mit der alten Dame gespielt habe. Ich war am Ende traurig, als ich gehen musste.“
Bran fand es lustig, „weil die alten Leute immer Gloria Viktoria gesungen haben.“
Paria beschreibt: „ Am Anfang hatte ich Angst, weil die alten Leute so starr waren. Dann hatte ich ein tolles Gefühl. Gleichzeitig war ich ein bisschen traurig, weil die Dame mit der ich gespielt habe, mich an meine Omi erinnert hat.“
 
So ist ein Besuch der Schülerinnen und Schüler ist ein Gewinn für unser Haus und unsere Senioren aber zugleich eine wichtige und wertvolle Erfahrung für die Kinder. Vor allem, wenn die Erlebnisse reflektiert und in der Schule besprochen werden.





Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen