FAQ - Fragen und Antworten

Was kostet die Beratung?
Die Beratung ist kostenfrei. Die Beratungsstelle wird vom Landkreis, dem Land Bayern und Caritasverband München finanziert. Wir freuen uns aber über Spenden, die direkt unserer Arbeit zu Gute kommen.

Wie lange dauert es bis zum ersten Termin?
Wir bemühen uns um kurze Wartezeiten. Beachten Sie bitte hierzu auch unser Angebot der offenen Sprechstunde
Jugendlichen bieten wir – wenn möglich – sofort einen Termin an.
Das gleiche gilt für Familien in akuten Krisensituationen.

Wer muss oder kann zur Beratungsstelle kommen?
Zu einer Beratung kann jeder aus der Familie kommen, keiner muss kommen. Die Beratung baut darauf auf, dass Sie freiwillig kommen. Es gibt unterschiedliche Formen der Beratung: Gespräche mit der ganzen Familie, einem Elternteil oder beiden Eltern, Einzelsitzungen mit dem Kind oder Jugendlichen oder Gruppenangebote.

Kann ich als Jugendlicher oder Kind auch alleine kommen?
Ja, es kann sich jeder auch selbst anmelden. Bei uns findest Du AnsprechpartnerInnen, die Dich ernst nehmen und gemeinsam mit Dir nach Lösungen schauen.

Wie oft müssen wir kommen? Wie lange dauert die Beratung?
Die Beratung kann nur einmal stattfinden oder in mehreren Treffen erfolgen. Das hängt ganz von Ihrem Anliegen ab und von der gemeinsamen Absprache zwischen der Familie und der/dem BeraterIn.

Kann ich sicher sein, dass niemand erfährt, worüber wir sprechen?
Sie können absolut sicher sein. Wir unterliegen  der gesetzlichen Schweigepflicht. Nur in Absprache mit Ihnen und einer von Ihnen erteilten Schweigepflicht-Entbindung nehmen wir Kontakt zu weiteren Fachkräften (oder auch Familienangehörigen) auf.

Kann ich jemand mitbringen, der nicht zur Familie gehört?
Ja, nach Absprache mit uns können Sie natürlich auch vertraute Personen mit in die Beratung bringen, z.B. Großeltern, Freund/in, Lehrer/in, Dolmetscher/in etc.

Kann ich mich auch telefonisch beraten lassen?
Wir beraten hauptsächlich im direkten persönlichen Kontakt, weil wir die Erfahrung gemacht haben, dass der Austausch über Fragen oder Probleme dann in der Regel leichter ist. Bei akuten Krisen stehen wir Ihnen jedoch auch zu einer telefonischen Beratung zur Verfügung. Wir bieten als Stelle keine Online-Beratung an, verweisen aber gerne auf das Angebot der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung
https://www.bke-beratung.de/~run/ 

Kommen Sie auch zu uns nach Hause?
Beratungsgespräche finden in der Regel in der Beratungsstelle statt. Nur im Ausnahmefall kann in Absprache zwischen der Familie und uns ein Hausbesuch stattfinden.

Ich kann oder will mit meiner/m Ex-Partner/in nicht reden, nehmen Sie Kontakt mit ihr/ihm auf?
Wir nehmen von uns aus keinen Kontakt zu Personen/Elternteilen auf, die sich nicht bei uns angemeldet haben.
Es kann allerdings in Einzelgesprächen mit Ihnen nach Möglichkeiten gesucht werden, wie d. Ex-Partner/in eingeladen werden kann.




Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Terminübersicht
Einen Monat früher
Januar 2017
Einen Monat später
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1. Januar
2. Januar 3. Januar 4. Januar 5. Januar 6. Januar 7. Januar 8. Januar
9. Januar 10. Januar 11. Januar 12. Januar 13. Januar 14. Januar 15. Januar
16. Januar 17. Januar 18. Januar 19. Januar 20. Januar 21. Januar 22. Januar
23. Januar 24. Januar 25. Januar 26. Januar 27. Januar 28. Januar 29. Januar
30. Januar 31. Januar