Begleiteter Umgang

Alle Informationen zum Angebot

Wir können Sie mit einem Begleiteten Umgang unterstützen
  • wenn Sie ihre Kinder über einen längeren Zeitraum nicht gesehen haben
  • wenn Sie begründete Befürchtungen haben, dass ihre Kinder bei dem getrennt lebenden Elternteil gefährdet sind
  • wenn Sie vom Amt für Jugend und Familie einen Begleiteten Umgang empfohlen bekommen haben
  • wenn das Familiengericht entschieden hat,dass Sie einen Begleiteten Umgang benötigen
ANFRAGE zur Durchführung eines Begleiteten Umgangs: - Amt für Jugend und Familie - Familiengericht - Eltern/Elternteil
KLÄRUNG - Ist ein begleitete Umgang sinnvoll? - Klärende Gespräche mit allen am Prozess beteiligten Personen und Institutionen
VORBEREITUNG - Beratungsgespräche (getrennt/gemeinsam) - Kennen lernen der Kinder - Kennen lernen des Umgangsbegleiters. - Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Durchführung des Begleiteten Umgangs
DURCHFÜHRUNG - Die Durchführung der Umgangskontakte orientiert sich an der Situation der Familie und ist auf die Bedürfnisse des Kindes abgestimmt - Begleitende Beratungsgespräche ÜBERPRÜFUNG - Beziehungsentwicklung zwischen Kind und Umgangsberechtigten - Gespräche mit allen am Prozess beteiligten Personen und Institutionen VERSELBSTÄNDIGUNG - Schrittweise Hinführung zur selbständigen Gestaltung der Umgangskontakte - Begleitung bei Krisen in Form von vermittelnden Beratungsgesprächen während dieser Phase
ABSCHLUSS - Reflexion des Verlaufs der Maßnahme - Vereinbarung über selbständige Regelung der Umgangskontakte - Abschlussgespräche

Begleiteter Umgang im Überblick nach § 1684 (1) und § 1685 BGB
  • das Recht des Kindes auf Umgang mit jedem Elternteil und nahen Bezugspersonen in Anwesenheit eines Dritten
  • die Durchführung von Besuchskontakten zwischen Eltern und anderen engen Bezugspersonen mit den Kindern in einem geschützten Raum und unter spannungsarmen Bedingungen
  • die Begleitung und Beratung durch Fachpersonal der Beratungsstelle
  • eine zeitlich befristete Maßnahme und als „Hilfe zur Selbsthilfe“ gedacht
  • kostenfrei.
Flyer Begleiteter Umgang (1) MB

Besonderheiten

Ihr Ansprechpartner zu diesem Angebot

Herr Christian Hoffmann
Dipl.Pädagoge
E-Mail: eb-toelz@caritasmuenchen.de

Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Terminübersicht
Einen Monat früher
Januar 2017
Einen Monat später
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1. Januar
2. Januar 3. Januar 4. Januar 5. Januar 6. Januar 7. Januar 8. Januar
9. Januar 10. Januar 11. Januar 12. Januar 13. Januar 14. Januar 15. Januar
16. Januar 17. Januar 18. Januar 19. Januar 20. Januar 21. Januar 22. Januar
23. Januar 24. Januar 25. Januar 26. Januar 27. Januar 28. Januar 29. Januar
30. Januar 31. Januar