Caritas und Kirche in der Region München


Caritas ist der Wohlfahrtsverband der Katholischen Kirche

Die caritative und soziale Arbeit in der Erzdiözese München und Freising wird einerseits von professionellen Diensten und andererseits von ehrenamtlichen Helfern in Pfarreien und Verbänden geleistet. Der größte professionelle Dienstleister ist der Caritasverband, der zugleich Dachverband für 9 Fachverbände und zahlreiche kleinere soziale Vereine und Organisationen ist.

Seelsorgsregion München
Die Seelsorgsregion München erstreckt sich über die Stadtgrenzen Münchens hinaus von Gilching bis Zorneding und Unterschleißheim bis Helfendorf. Knapp 700.000 Katholiken leben in der Seelsorgsregion. Es gibt 169 Pfarreien in zwölf Dekanaten, 106 der Pfarreien arbeiten in 47 Pfarrverbänden zusammen. Die Pfarreien werden von Bischofsvikar Rupert Graf zu Stolberg und seinem Regionalteam in Absprache mit dem jeweiligen Dekan bei der pastoralen Führung und Begleitung der Priester und der hauptamtlichen Mitarbeiter unterstützt und begleitet.
Dies gilt vor allem

* bei der Errichtung von Pfarrverbänden, bei deren organisatorischer Vorbereitung und geistlich-theologischer Grundlegung
* beim Wechsel eines Pfarrers oder von pastoralen Mitarbeitern
* bei einer bevorstehenden Vakanzregelung in einer Pfarrei oder einem Pfarrverband
* bei Konflikten zwischen Seelsorgern oder innerhalb einer Pfarrei oder eines Pfarrverbandes
* bei der Vorbereitung und Durchführung von Visitationen
Zahlen, Daten, Fakten zur Seelsorgsregion München

Katholikenrat der Region München (KRM)
Der KRM ist das oberste ehrenamtliche Laiengremium in der Seelsorgsregion München und wird im Zuge der Pfarrgemeinderatswahlen alle vier Jahre nach demokratischen Grundsätzen gewählt. Als Gremium der katholischen Räte und Verbände repräsentiert und vertritt er die katholischen Laien in der Region München.

Caritas-Kuratorien
In jedem Caritas-Zentrum gibt es ein Kuratorium, das die Arbeit der Caritas begleitet und unterstützt.



Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen