Tombola für München

In den Sommermonaten werden an Losständen in der Münchner Fußgängerzone Lose zugunsten gemeinnütziger Zwecke verkauft. Zu gewinnen sind neben dem Hauptgewinn, einem Auto, viele attraktive Preise.

Elf sozial und kulturell in München tätige Vereine und Verbände finanzieren damit wichtige Bereiche ihrer Arbeit. So wurden mit den Mitteln der Tombola beispielsweise neue Spielplätze für Kinder geschaffen, die Renovierung des Prinzregententheaters unterstützt, Obdachlose von der Inneren Mission versorgt oder artgerechte Gehege im Tierpark Hellabrunn errichtet.

"Ein Gewinn für Alle!" (Beitrag von Schirmherr OB Christian Ude)
Bei der Tombola "Für München" gibt es - wie ich meine - nur Gewinner: Gewinner ist die ganze Stadt, da mit dem Erlös der Tombola kulturelle und soziale Einrichtungen in München gefördert werden. Gewinner sind alle Menschen, die mit dem Loskauf einen guten Zweck unterstützen und zugleich tolle Preise gewinnen können. Und zu den Gewinnern zähle ich auch all diejenigen Firmen, die durch ihre Sachspenden diese Tombola erst ermöglichen.

Damit leisten sie nicht nur einen sinnvollen Beitrag zum sozialen und kulturellen Leben in München. Sie können während der gesamten Tombola ihre gestifteten Produkte in der Fußgängerzone, einem sicherlich einzigartigen Werberaum, auch äußerst öffentlichkeitswirksam und imageträchtig präsentieren. Es gibt also viele Gründe, dem Spendenaufruf der Tomola "Für München" zu folgen.

Als Münchner Oberbürgermeister und Schirmherr sage ich dafür (…) herzlichen Dank.“


Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen