Interview zum Ehrenamt mit Frau Brigitte Krämer

EA_Krämer_Besuchsdienst

Mein Engagement im Ehrenamt

Frau Brigitte Krämer, 72 Jahre alt, ehrenamtlich tätig im Besuchsdienst

Warum haben Sie sich für ein Ehrenamt bei der Caritas entschieden?

Vor einigen Jahren bin ich nach Erding gezogen, also eine „Neubürgerin“. Ich bin Witwe, lebe alleine und habe eine Aufgabe gesucht, die mir Freude macht und mich ausfüllt. 

Welche Aufgaben/Tätigkeiten gehören zu Ihrem Ehrenamt?

Einmal pro Woche besuche ich eine 91jährige Seniorin, die noch alleine und selbständig in einer Wohnung lebt. Wir essen zusammen, unternehmen Spaziergänge. Zudem begleite ich sie zu Arztbesuchen und bei Einkäufen. An Ostern waren wir zusammen bei einer Ostervesper der Pfarrei, worüber die alte Dame sich sehr freute.

Wir haben auch vor zum Seniorennachmittag zu gehen. Unter der Woche rufe ich sie auch immer wieder mal an, wir haben uns richtig aneinander gewöhnt.

Welche Voraussetzungen müssen Sie für ihre Tätigkeit mit sich bringen?

Auf jeden Fall Offenheit, Humor, Geduld, Liebe und auch zuhören können. 
 

Welchen persönlichen Gewinn ziehen Sie aus Ihrem Ehrenamt?

Ich freue mich darüber, etwas Gutes zu tun und habe auch an vielen Unternehmungen Spaß. Die Freude der Seniorin über unseren Kontakt überträgt sich auch auf mich.

Eigene Bemerkungen und Tipps für mögliche Ehrenamtliche

Keine Angst vor dem Ehrenamt. Ganz wichtig ist, dass der Draht zum anderen stimmt und dass man dies auch ausprobieren darf.



Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Terminübersicht
Einen Monat früher
Mai 2017
Einen Monat später
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1. Mai 2. Mai 3. Mai 4. Mai 5. Mai 6. Mai 7. Mai
8. Mai 9. Mai 10. Mai 11. Mai 12. Mai 13. Mai 14. Mai
15. Mai 16. Mai 17. Mai 18. Mai 19. Mai 20. Mai 21. Mai
22. Mai 23. Mai 24. Mai 25. Mai 26. Mai 27. Mai 28. Mai
29. Mai 30. Mai 31. Mai