Betreutes Wohnen für Menschen mit psychischen Problemen

Ein Therapeutin ist einem Gespräch mit einem Ehepaar

Alle Informationen zum Angebot

Die ambulante Maßnahme Betreutes Einzelwohnen (BEW) hat zum Ziel, Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder Störung bei der Führung eines eigenverantwortlichen Lebens in der eigenen Wohnung zu begleiten.
Die Planung der individuellen Ziele, sowie der einzelnen Schritte dorthin wird mit den KlientInnen gemeinsam erarbeitet. Eine Koordination ergänzender Hilfen, im Sinne des Casemanagement, sind ebenfalls Inhalt der Betreuung.

Voraussetzungen sind

• eine Wohnung innerhalb des Landkreises Fürstenfeldbruck
• die eigene Motivation der Bewerberin bzw. des Bewerbers

Unser Angebot umfasst

• regelmäßige Kontakte, in Form von Hausbesuchen oder Gesprächen im Caritas-Zentrum
• Unterstützung und Beratung in allen Belangen des täglichen Lebens (z.B. Selbstversorgung, Tagesstruktur, Arbeit, Freizeit)
• Hilfe bei Kontakten mit Behörden, Kliniken und behandelnden ÄrztInnen
• rasche Hilfe und Unterstützung in Krisensituationen

Für eine Bewerbung um einen Platz im Betreuten Einzelwohnen benötigen wir ein Bewerbungsschreiben und einen problembezogenen Lebenslauf.

Bei der Beantragung der Kostenübernahme durch den Bezirk Oberbayern unterstützen wir Sie.

Kontakt
Caritas-Zentrum Fürstenfeldbruck
Sozialpsychiatrischer Dienst
Hauptstraße 5
82256 Fürstenfeldbruck
Telefon: 08141-3207-8070
Telefax: 08141-3207-44
E-Mail:spdi-fuerstenfeldbruck@caritasmuenchen.de

Wenn Sie mehr wissen oder einen Gesprächstermin vereinbaren möchten, rufen Sie uns an.



Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Terminübersicht
Einen Monat früher
Januar 2017
Einen Monat später
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1. Januar
2. Januar 3. Januar 4. Januar 5. Januar 6. Januar 7. Januar 8. Januar
9. Januar 10. Januar 11. Januar 12. Januar 13. Januar 14. Januar 15. Januar
16. Januar 17. Januar 18. Januar 19. Januar 20. Januar 21. Januar 22. Januar
23. Januar 24. Januar 25. Januar 26. Januar 27. Januar 28. Januar 29. Januar
30. Januar 31. Januar