FAQ Stellenangebote Kindertageseinrichtungen

Fragen für alle BewerberInnen:

Muß ich katholisch sein, um bei der Caritas zu arbeiten?
Wenn Sie sich endgültig für einen Austritt aus der katholischen Kirche entschieden haben, können Sie nicht bei der Caritas beschäftigt werden. Die Orientierung an den christlichen Grundwerten ist eine Einstellungsvoraussetzung – davon gehen wir bei einer Zugehörigkeit zur katholischen Kirche, aber auch bei Zugehörigkeit zu anderen christlichen Kirchen voraus. Im Falle anderer Religionszugehörigkeiten müssen wir im Einzelfall darüber sprechen.

Welche Kinder oder Patienten sind in einer katholischen Einrichtung?
In unseren Einrichtungen sind alle Kinder unabhängig ihrer Nationalität, Religionszugehörigkeit, ob Mädchen oder Junge, ob mit oder ohne Behinderung herzlich willkommen.

Wie sieht der Bewerbungsprozess aus?
Sie bewerben sich über unser online-Bewerbungsformular oder Sie schicken eine Bewerbungsmappe per Post an:

Fachdienst Kindertageseinrichtungen,
Caritas Zentrum Fürstenfeldbruck,
Hauptstraße 5.

Wir nehmen dann Kontakt zu Ihnen auf, um Sie kennen zu lernen; In der Regel haben Sie die Möglichkeit, in der Kindertageseinrichtung direkt die Arbeit kennen zu lernen und mit der Einrichtungsleitung und den Team in Kontakt zu kommen. Erst dann machen wir einen Arbeitsvertrag.

Was verdiene ich?
Als Kinderpflegerin werden Sie in die Entgeltgruppe S 3 – als Erzieherin in die Entgeltgruppe S 6 eingestuft; als Berufsanfängerin starten Sie in der Regel mit Stufe 1, mit Berufserfahrung mindestens in der Stufe 3. Dazu kommen die Ballungsraumzulage und freiwillige soziale Leistungen. Eine Musterberechnung für die Grundvergütung können Sie am Online-Gehaltsrechner vornehmen. Dies sind allerdings nur ungefähre Angaben, die im Einzelfall etwas variieren können (Beispielberechnung hier).

Brauche ich einen Führerschein?
Nein.

Habe ich einen festen Einsatzort?
In der Regel ja. Sie sind fest einer Einrichtung zugeordnet. In Notsituationen werden Mitarbeiter auch angefragt, kurzfristig mal in einer anderen Einrichtung auszuhelfen – das ist aber selten.

Gibt es die Möglichkeit, Teilzeit zu arbeiten?
Ja, gerne. Allerdings verteilt sich die wöchentliche Arbeitszeit anteilig auf Vormittage und Nachmittage, weil am liebsten alle Teilzeitmitarbeiter nur vormittags arbeiten wollen und es dann nicht gelingt, auch für die Nachmittage die Betreuung sicher zu stellen.

Wie sind meine Arbeitszeiten geregelt?
Entsprechend ihrer individuellen Arbeitszeit werden Sie im Rahmen der Öffnungszeiten der jeweiligen Einrichtung im Dienstplan eingeteilt. Soweit möglich, versucht die Einrichtungsleitung, ihre individuellen Wünsche zu berücksichtigen.

Gibt es Arbeit an Wochenenden und an Feiertagen?
Nur in Ausnahmefällen, z.B. bei Festen.

Wie lange ist die Probezeit?
6 Monate.

Ist die Anstellung befristet oder unbefristet?
Wir bieten unbefristete Arbeitsverträge an.

Gibt es Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung oder Persönlichkeitsentwicklung?
Es gibt die Möglichkeit in Absprache mit der Einrichtungsleitung bis zu 5 Tage Fortbildung zur Weiterqualifizierung zu besuchen. Darüberhinaus bieten wir ein attraktives Angebot mit Besinnungstagen, Meditation, Selbstreflexion, für das zusätzliche 3 freie Tage zur Verfügung stehen.
Bei Kinderpflegerinnen unterstützen wir gerne die Weiterbildung zur Fachkraft.

Wie alt sind die Kolleginnen und Kollegen?
Wir versuchen in unseren Einrichtungen einen guten Mix aus erfahrenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und jungem Personal umzusetzen.

Gibt es die Möglichkeit, die Arbeit in der Praxis kennen zu lernen?
Eine Hospitation in der Einrichtung ist in der Regel obligatorisch. Darüberhinaus ist es jederzeit möglich, auch auf Probe einfach mal mit zu arbeiten.

Habe ich die Möglichkeit, auch andere Einrichtungen kennen zu lernen?
Wer offen ist für die anderen Einrichtungen des Caritas Zentrums, hat in jedem Fall die Chance über Krankheitsvertretung, Urlaubsvertretung oder sonstige Vertretungssituationen auch mal in einer anderen Einrichtung zu arbeiten.

Wenn es gerade keine passende Stelle für mich gibt – macht es trotzdem Sinn, mich initiativ zu bewerben?
In jedem Fall. Es bewegt sich soviel im Kita-Bereich, dass wir Ihre Bewerbung gerne behalten und bei Bedarf auf Sie zurückkommen.

Welche sprachlichen Anforderungen gibt es?
Für die erzieherischen Aufgaben im Kindertagesstättenbereich sind gute Deutschkenntnisse nötig – nach dem gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen: B II.


Kann ich mich auf mehrere Stellen gleichzeitig bewerben?
Das können Sie tun. Dafür müssen Sie lediglich im Personalfragebogen die Frage nach der Einrichtung unbeantwortet lassen.

Wenn es weitere, noch nicht beantwortete Fragen gibt,
dann schreiben Sie uns eine Mail an:
kitas-ffb@caritasmuenchen.de

oder rufen Sie an: 08141-3207-8050


Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Terminübersicht
Einen Monat früher
Dezember 2016
Einen Monat später
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1. Dezember 2. Dezember 3. Dezember 4. Dezember
5. Dezember 6. Dezember 7. Dezember 8. Dezember 9. Dezember 10. Dezember 11. Dezember
12. Dezember 13. Dezember 14. Dezember 15. Dezember 16. Dezember 17. Dezember 18. Dezember
19. Dezember 20. Dezember 21. Dezember 22. Dezember 23. Dezember 24. Dezember 25. Dezember
26. Dezember 27. Dezember 28. Dezember 29. Dezember 30. Dezember 31. Dezember