Erstaufnahmeeinrichtung

In der Erstaufnahmeeinrichtung Fliegerhorst Fürstenfeldbruck werden bis zu 1200 Asylbewerber in ihren ersten Wochen in Deutschland untergebracht.
Die Grundversorgung dieser Menschen bzgl. Übernachtung, Verpflegung und Gesundheit wird von der Regierung von Oberbayern übernommen.
 
Asylsozialberatung
Das Caritas-Zentrum Fürstenfeldbruck führt die Asylsozialberatung vor Ort durch.
Die Berater/innen sind im Wechsel an allen Wochentagen dort präsent. Sie beraten und  unterstützen die Asylsuchenden und geben Orientierung in der neuen Lebenssituation.
Es treten unterschiedlichste, häufig sehr komplexe  Fragestellungen auf. Es muss koordiniert, vernetzt, sowie übersetzt werden. Dabei fungieren die Beraterinnen als Schnittstelle zwischen den Asylbewerbern und relevanten Behörden sowie weiteren Institutionen (z. B. Jugendamt, Ausländerbehörde, Regierung von Oberbayern, Therapiestellen). Sie vermitteln regelmäßig an Fachstellen, welche weiterführende Hilfen anbieten. Die Unterstützung bei gesundheitlichen Themen ist ebenfalls ein Schwerpunkt  der Asylsozialberatung. Wichtig ist es, Transparenz zu schaffen, über Verfahren und Strukturen zu informieren, sowie sich den alltäglichen Dingen des Lebens der AsylbewerberInnen anzunehmen.
 
Durch umfassende Information und Aufklärung leisten die Beraterinnen einen Beitrag zur Vermeidung von Konflikten zwischen Bewohnerinnen und Bewohnern in der Einrichtung. Oft sind sie in akuten Krisensituationen als Vermittler gefragt.
 
Wichtig für die Beratung ist eine „annehmende Wertschätzung“ der AsylbewerberInnen als Menschen in einer besonderen Lebenssituation. Den Caritas-BeraterInnen liegt es am Herzen den Bewohnern der Erstaufnahmeeinrichtung und ihren Anliegen mit offenen Ohren zu begegnen.
Email: asylberatung-ffb@caritasmuenchen.de
 
Ehrenamtliches Engagement
Mehr als 100 Ehrenamtliche betreuen die Flüchtlinge in der Erstaufnahmeeinrichtung am Fliegerhorst in Fürstenfeldbruck und machen Angebote zur Beschäftigung in der Wartezeit bis zum Transfer in eine Dauerunterkunft. Sie werden vom Caritas-Zentrum Fürstenfeldbruck (Koordination), dem Bayerischen Roten Kreuz (Kleiderkammer),  dem Brucker Forum e.V.  (Deutschkurse) und Refugees Online e.V. (Computerkurse/Internet) unterstützt.
 
Eine Übersicht über die Angebote finden sie hier:

Flyer Asylhelfer
Newsletter Asylhelferkreis Fursty

Ulrike Bienemann
Koordination für das Ehrenamt im Fachdienst Asyl und Migration
0151 62663805
Ulrike.bienemann@caritasmuenchen.de

Kleiderspenden
für die Kleiderkammer Asyl  übernimmt das Rote Kreuz:
Frau Herlan, kleiderkammer@brk-ffb.de
   
Kleiderspenden Fürstenfeldbruck
   
 


Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Terminübersicht
Einen Monat früher
Dezember 2016
Einen Monat später
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1. Dezember 2. Dezember 3. Dezember 4. Dezember
5. Dezember 6. Dezember 7. Dezember 8. Dezember 9. Dezember 10. Dezember 11. Dezember
12. Dezember 13. Dezember 14. Dezember 15. Dezember 16. Dezember 17. Dezember 18. Dezember
19. Dezember 20. Dezember 21. Dezember 22. Dezember 23. Dezember 24. Dezember 25. Dezember
26. Dezember 27. Dezember 28. Dezember 29. Dezember 30. Dezember 31. Dezember