Familienpflege


Eine Erzieherin spielt mit zwei Kleinkindern

Alle Informationen zum Angebot


Die Familienpflegerinnen der Caritas sind da, wenn "Not an der Frau oder am Mann ist". Das heißt, wenn die Mutter oder auch der alleinerziehende Vater wegen Krankheit das Bett hüten muss - sei es zu Hause oder im Krankenhaus - zur Kur fährt oder ein neues, kleines Familienmitglied sich ansagt.
Sie übernehmen Betreuung und Versorgung der Kinder (unter 12 Jahren), halten den reibungslosen Tagesablauf mit allen häuslichen Pflichten aufrecht und sichern auf diese Weise das Familienleben.

Wann wird die Familienpflegerin eingesetzt?
Die Familienpflegerin kommt, wenn die Mutter oder der Vater vorübergehend ihre Aufgaben in der Familie nicht wahrnehmen kann und der Unterstützung bedarf:
- Kur- und Krankenhausaufenthalt der Mutter
- Pflege der erkrankten Mutter zu Hause
- Entbindung und Risikoschwangerschaft
- vorübergehende körperliche oder seelische Überforderung
- besondere Notsituation bei Alleinerziehenden
- soziale Schwierigkeiten
Die familiäre Notlage und nicht die soziale Stellung und wirtschaftliche Situation der Familie ist für den Einsatz entscheidend. Die Kosten werden in der Regel von der Krankenkasse, dem Rentenversicherungsträger, dem Jugendamt oder der Familie selbst übernommen.

Besonderheiten

Ihr Ansprechpartner zu diesem Angebot

Frau Birgit Landthaler
E-Mail: birgit.landthaler@caritasmuenchen.de
Telefon: 08025 2806-20
http://www.caritas-miesbach.de


Logo Staatsministerium - FP


Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Terminübersicht
Einen Monat früher
Juli 2017
Einen Monat später
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1. Juli 2. Juli
3. Juli 4. Juli 5. Juli 6. Juli 7. Juli 8. Juli 9. Juli
10. Juli 11. Juli 12. Juli 13. Juli 14. Juli 15. Juli 16. Juli
17. Juli 18. Juli 19. Juli 20. Juli 21. Juli 22. Juli 23. Juli
24. Juli 25. Juli 26. Juli 27. Juli 28. Juli 29. Juli 30. Juli
31. Juli