Biggerexie/Adoniskomplex

Biggerexie, eine Essstörung bei Männern

Die Biggerexie ist eine Sonderform der Essstörungen bei Männern, bei der sich die Betroffenen um einen besonders muskulösen Körperbau bemühen.

Diese Bemühungen enden schließlich in einer Art Zwang, bei dem die Erkrankten auch vor exzessivem Sporttreiben, aber auch Diäten und leistungssteigernden Substanzen nicht zurückschrecken. Typische weitere Symptome sind eine verzerrte Selbstwahrnehmung und der starke Fokus auf das körperliche Erscheinungsbild als Identitätsfindung. Wie bei anderen Essstörungen auch, bestimmt der Gedanke an Essen und Figur große Teile des Lebens. Die Konfrontation mit dem eigenen Körper wird oft vermieden, und die Betroffenen ziehen sich häufig von sozialen Kontakten zurück.

Ähnlich wie bei weiblichen Erkrankten hat sich auch bei Jungen und Männern das Idealbild des Körpers stark von der „normalen" Figur entfernt – ein wichtiger Grund, warum immer mehr Männer auch zu potenziell gefährlichen Anabolika, vor allem Steroiden greifen, um so einen unnatürlichen Muskelaufbau zu erzielen.

Einen interessanten Artikel diesem Thema finden Sie in der digitalen Ausgabe der Süddeutschen Zeitung.


Pressemitteilung


Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Terminübersicht
Einen Monat früher
Mai 2017
Einen Monat später
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1. Mai 2. Mai 3. Mai 4. Mai 5. Mai 6. Mai 7. Mai
8. Mai 9. Mai 10. Mai 11. Mai 12. 13. Mai 14. Mai
15. 16. Mai 17. 18. 19. Mai 20. Mai 21. Mai
22. Mai 23. Mai 24. Mai 25. Mai 26. Mai 27. Mai 28. Mai
29. Mai 30. Mai 31. Mai