FAQs - Häufig gestellte Fragen zum Thema Essstörungen


?? Was ist der Body Mass Index und wie wird er ermittelt?
 
Der BMI ist ein international akzeptiertes Mess-System.

Wie berechne ich meinen BMI?

  1. Wiegen und Gewicht in Kilogramm notieren
  2. Körpergröße in Metern messen
  3. Multiplizieren: Körpergröße x Körpergröße
  4. Dividieren: Gewicht durch das Ergebnis von Punkt 3. teilen
Beispiel: Größe 1,70 m, Gewicht 65 kg
65 : (1,70 m im Quadrat) = 22,4 BMI

?? Was ist der Jo-Jo-Effekt?
 
Fachleute und Laien sind sich einig: nach dem Ende einer Diät besteht die Gefahr, rasch wieder zuzunehmen und das Ausgangsgewicht sogar noch zu übertreffen. Bildlich symbolisiert wird dieses Auf und Ab, das viele Menschen kennen, die häufig Diäten machen, mit Funktion und Bewegung eines Jojos vergleichen.

Der Jojo-Effekt hat folgende Ursache: der Körper stellt sich sehr schnell auf das Hungern ein. Er passt seinen Kalorienverbrauch der Diät an. Das sicherte unseren Vorfahren in schlechten Zeiten das Überleben. Viel länger braucht der Körper aber, um sich wieder an normale Kalorienmengen zu gewöhnen.
Experten haben herausgefunden, dass der Mensch noch acht Wochen nach einer Diät weniger Energie verbraucht als vorher.

Der Jojo-Effekt tritt also umso deutlicher auf, je niedriger die Kalorienmenge ist, die man sich bei einer Diät zugesteht.
 
 
?? Warum ist Gruppentherapie so wichtig?
 
"In der Gruppe hatte ich das Gefühl, mit meiner Essstörung wohin zu gehören. Das hat mir den Rahmen gegeben, gut arbeiten zu können", berichtet eine Teilnehmerin einer Gruppe mit Frauen und Männern zwischen 25 und 35 Jahren.

"Die Gruppentherapie hat mich aus der Isolation herausgeführt und wieder unter andere Menschen gebracht. Die Erfahrung, dass man von anderen nicht verurteilt wird, hat mein Vertrauen zu anderen Menschen und über diesen Weg zu mir selbst verstärkt. Ich durfte teilnehmen am Leben und an den Schwierigkeiten der anderen in der Gruppe", schildert eine Teilnehmerin einer Gruppe 35 bis 45-jähriger Frauen.
 
??Ist eine Behandlung an der Fachambulanz für Essstörungen teuer?
 
Nein, zumindest nicht für Versicherte einer gesetzlichen Krankenversicherung, egal ob freiwillig oder pflichtversichert. In den meisten Fällen übernimmt hier die Krankenkasse die Kosten für die Einzel- und Gruppentherapie, sowie für den Ernährungsberatungskurs.

Anders sieht es bei Privatversicherten aus: hier gibt es Einschränkungen und häufig muss die Behandlung selbst bezahlt werden.


Die Teilnahme an der Eltern- und Familiengruppe kostet pro Abend 30.- €, unabhängig von der Anzahl der teilnehmenden Familienmitglieder.
 
 
??Was muss ich zum Erstgespräch mitbringen?
 
Zum Erstgespräch müssen gesetzlich Versicherte die Krankenkassenkarte mitbringen. Beim Ausfüllen des Bogens mit den persönlichen Angaben muss nämlich die Krankenkasse sowie die eigene Versicherungsnummer eingetragen werden. Nicht nötig ist ein Überweisungsschein. Es ist auch keine Praxisgebühr zu bezahlen.
 
 
??Wie setzen sich die Gruppenzusammen?
 
Es gibt Gruppen für verschiedene Altersstufen:
  • für Jugendliche (12 bis 18 Jahre)
  • für junge Erwachsene (18 bis 25 Jahre)
  • für 25- bis 35-Jährige
  • für 35- bis 40-Jährige
  • eine Gruppe 45+ sowie eine gemeinsame Gruppe für Frauen und Männer    
In den Gruppen sind Menschen mit Magersucht, Bulimie und Übergewicht/Adipositas.



Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Terminübersicht
Einen Monat früher
Februar 2017
Einen Monat später
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1. Februar 2. Februar 3. Februar 4. Februar 5. Februar
6. Februar 7. Februar 8. Februar 9. 10. Februar 11. Februar 12. Februar
13. Februar 14. Februar 15. Februar 16. Februar 17. Februar 18. Februar 19. Februar
20. Februar 21. 22. Februar 23. Februar 24. Februar 25. Februar 26. Februar
27. Februar 28. Februar