Diagnostik


Die Diagnostik findet in einem Gespräch statt mit dem Ziel der Abklärung, ob eine Essstörung vorliegt und welche Schritte zur Behandlung notwendig sind.

Sie dient vor allem dem Erfassen der aktuellen Symptomatik sowie der körperlichen, psychischen und sozialen Situation. Darüber hinaus werden Faktoren erhoben, die an der Entstehung und Aufrechterhaltung der Erkrankung beteiligt sind. Gemeinsam mit dem Betroffenen werden daraus umsetzbare Ziele eines individuellen Behandlungsplanes bestimmt und die einzelnen Schritte besprochen.

Die Erstellung eines Behandlungsplanes umfasst auch die Entscheidung, ob die Durchführung einer ambulanten Behandlung als notwendig und hilfreich erachtet wird oder ob die Indikation für eine teilstationäre oder stationäre Behandlung vorliegt.

Einige Klientinnen und Klienten leiden nicht nur unter einer Essstörung, sondern auch unter depressiven Verstimmungen, Selbstverletzungen, Alkoholmissbrauch oder einer anderen Symptomatik. In solchen Fällen klären wir ab, auf welche Erkrankung der Behandlungsschwerpunkt zu legen ist. Die Diagnostik dient auch dem Ziel, mit der Betreffenden bzw. dem Betroffenen zu klären, ob die Motivation, sich verbindlich auf eine Therapie einzulassen, ausreichend vorhanden ist.



Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Terminübersicht
Einen Monat früher
Februar 2017
Einen Monat später
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1. Februar 2. Februar 3. Februar 4. Februar 5. Februar
6. Februar 7. Februar 8. Februar 9. 10. Februar 11. Februar 12. Februar
13. Februar 14. Februar 15. Februar 16. Februar 17. Februar 18. Februar 19. Februar
20. Februar 21. 22. Februar 23. Februar 24. Februar 25. Februar 26. Februar
27. Februar 28. Februar