Kurse zur Frühintervention: Fred

Kanufahrer in schwarzweiß

Alle Informationen zum Angebot

Um dem Grundsatz „je früher Hilfe greift, umso besser“ gerecht zu werden haben sich sog. FreD- Kurse (Frühintervention für erstauffällige Drogenkonsumenten) zur Frühintervention etabliert. In enger Kooperation mit den Justizbehörden Amtsgericht Laufen, Staatsanwaltschaft Traunstein und den Polizeiinspektionen im Landkreis BGL finden Auflagenkurse bzw. Kurse im Diversionsverfahren statt.

Diese Kurse sind eine sekundärpräventive Maßnahme für jugendliche Drogenkonsumenten. Im Gruppensetting an vier Abenden zu je zwei Stunden dient diese Veranstaltung der Informationsvermittlung über Sucht und Substanzen einerseits und setzt sich mit der eigenen Lebensgeschichte der Teilnehmer/innen auseinander. Grundsätzliches Ziel ist es dabei, mit den jungen Menschen daran zu arbeiten, ein Problembewusstsein zu schaffen, eine Perspektive zu erarbeiten und letztlich eine Suchtkarriere zu vermeiden.

Zum fachlichen Austausch gibt es ein jährliches Treffen zum AK Justiz, in dem alle beteiligten Stellen einbezogen sind.

Besonderheiten

Ihr Ansprechpartner zu diesem Angebot

Günther Schmitzberger
E-Mail: Guenther.Schmitzberger@caritasmuenchen.de
Telefon: 08651-9585-0

Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen