FreD - Frühintervention bei erstauffälligen Drogenkonsumenten

Alle Informationen zum Angebot

Das Projekt FreD - Frühintervention bei erstauffälligen Drogenkonsumenten - richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene, die mit Drogen experimentieren oder
illegale Drogen missbräuchlich konsumieren und dabei auffällig geworden sind, aber noch keine Abhängigkeit entwickelt haben.
 
Ziel ist es vor allem, drohende Drogenkarrieren zu verhindern.
 
FreD hilft, den eigenen Umgang mit psychoaktiven Substanzen zu reflektieren. Die Teilnehmer erhalten fundierte Information über die verschiedenen Drogen, deren Wirkung und Risikopotenziale. Sie lernen, eigenverantwortliche Entscheidungen zu treffen und werden zu einer Einstellungs - und Verhaltensänderung motiviert.
 
Dauer des Kurses:
FreD ist als Kurz-Intervetion angelegt und umfasst:

- ein einstündiges In-Take-Gespräch (Beratungsgespräch zur diagnostischen Abklärung)
- eine Kurszeit von 8 Stunden, zusammengefasst in 4 Blöcke á 90 Minuten
- Outtake-Gespräch (Abschlussgespräch und Teilnahmebestätigung)

Ihr Ansprechpartner zu diesem Angebot

Herr Florian Hoffmann
E-Mail: florian.hoffmann@caritasmuenchen.de
Telefon: 08092 23241-50

Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Terminübersicht
Einen Monat früher
Februar 2017
Einen Monat später
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1. Februar 2. Februar 3. Februar 4. Februar 5. Februar
6. Februar 7. Februar 8. Februar 9. Februar 10. Februar 11. Februar 12. Februar
13. Februar 14. Februar 15. Februar 16. Februar 17. Februar 18. Februar 19. Februar
20. Februar 21. Februar 22. Februar 23. Februar 24. Februar 25. Februar 26. Februar
27. Februar 28. Februar