Prävention


Kajakfahrer


Verständnis unserer Arbeit

Neuere wissenschaftliche Studien gehen davon aus, dass Jugendliche dann ein geringeres Risiko zur Entwicklung von süchtigem Verhalten haben, wenn sie Selbstvertrauen haben, das Gefühl, selbst etwas bewirken und verändern zu können (Selbstwirksamkeitsüberzeugung) und wenn sie über Lebenskompetenzen verfügen. Deshalb ist es unter präventiven Gesichtspunkten so wichtig, in erster Linie die Lebenskompetenzen bei Kindern und Jugendlichen zu fördern und sie dabei zu unterstützen, Lebenskrisen und Konflikte ohne Suchtmittel zu bewältigen.


Vernetzung

Schon seit vielen Jahren existiert der Traunsteiner Präventionszirkel TRAPEZ. Die Fachambulanz arbeitet hier im Bereich der Suchtprävention eng vernetzt zusammen mit dem Amt für Kinder, Jugend und Familie und dem Gesundheitsamt Traunstein.
Zusammen wurde ein Handbuch zum Thema "Alkoholprävention und Jugendschutz" erarbeitet. Zur Homepage von TRAPEZ

Der Austausch und die Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften und Institutionen u. a. im AK Justiz, AK Betriebe und AK Schule ist uns besonders wichtig.


Handeln bevor Sucht entsteht!

Sie wollen aktiv an der Vorbeugung gegen Suchtgefahren mitwirken? Hier finden Sie Unterstützung zu folgenden Fragen:

  • Was kann ich als Mutter/Vater tun, damit mein Kind später nicht suchtgefährdet ist?
  • Wie können Erzieher/innen und Lehrkräfte wirksam werden?
  • Wie kann die politische Verantwortung in den Kommunen wahrgenommen werden?
Wir bieten:


  • Elternkurse zum Thema "Hilfe mein Kind pubertiert"
  • Schulungen für Erzieher/innen und Lehrkräfte zum Thema "Kinder aus suchtbelasteten Familien"
  • Unterschiedliche Workshops an Schulen, Berufsschulen, Jugendzentren, Jugendtreffs, Kindergärten etc.
  • Informationsmaterial zu legalen und illegalen Drogen, zum Thema Computerspiele, soziale Netzwerke etc.


Weitere Projekte:

"HaLt" und "mindzone" sind zwei im Landkreis Traunstein fest integrierte Präventionsprojekte der Fachambulanz Traunstein.



Agnes Hallweger

Agnes Hallweger

Dipl. Sozialpädagogin (FH)
0861/98877-41
Agnes.Hallweger@caritasmuenchen.de


Eder Stefan

Stefan Eder

Dipl. Sozialpädagoge (FH)
0861/98877-41
Stefan.Eder@caritasmuenchen.de


Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Terminübersicht
Einen Monat früher
Februar 2017
Einen Monat später
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1. 2. Februar 3. Februar 4. Februar 5. Februar
6. Februar 7. 8. 9. Februar 10. Februar 11. Februar 12. Februar
13. Februar 14. 15. 16. Februar 17. Februar 18. Februar 19. Februar
20. Februar 21. 22. 23. Februar 24. Februar 25. Februar 26. Februar
27. Februar 28.