Anerkennung als Einsatzstelle im BFD


Anerkennung

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zur Anerkennung als Einsatzstelle (EST)im BFD.

Sie müssen sich als anerkannte ESTim BFD einer Zentralstelle anschließen. Für EST in katholischer Trägerschaft in der Erzdiözese München und Freising sind wir die SOE (der diözesane Ansprechpartner).

Sie können sich mit allen Fragen zur Anerkennung als EST an uns wenden. Wir unterstützen Sie und informieren Sie über die weiteren Voraussetzungen zum Einsatz von BFDlerInnen


Sie müssen sich im ersten Schritt über das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben als Bundesfreiwilligendienst-Stelle anerkennen lassen.


Hier finden Sie die Anerkennungsrichtlinen auf den Seiten des BaFzA

Für Freiwilligendienste in katholischer Trägerschaft gelten darüber hinaus die Qualitätsstandards der katholischen Trägergruppe.

Die Einhaltung dieser Standards ist verpflichtend und wird im Rahmen des Anerkennungsverfahrens schriftlich bestätigt. Die dazu passende Kooperationsvereinbarung bekommen Sie von uns automatisch zugesandt


Qualitätsstandards für katholische Freiwilligendienste

Kriterien zur Anerkennung

Hier finden Sie ein auf die SOE DiCV München und Freising angepasstes Formular zur Anerkennung als BFD-Stelle


Antrag auf Anerkennung als BFD-Stelle

Bitte senden Sie den Antrag an:

Caritas Fachbereich Freiwilligendienste
Landwehrstraße 66
80336 München


Platzzahlerhöhung

Platzzahlerhöhungen müssen vom Rechtsträger (nicht von der Einsatzstelle) in einem formlosen Schreiben beim Bundesamt beantragt werden. Darin enthalten sein muss die Beschreibung des Aufgabengebietes (z.B. Pflege- und Betreuungsdienste oder handwerkliche Tätigkeiten) sowie eine Erklärung zur Arbeitsmarktneutralität (Der Bundesfreiwilligendienst wird arbeitsmarktneutral ausgestaltet. Die Freiwilligen verrichten unterstützende, zusätzliche Tätigkeiten und ersetzen keine hauptamtlichen Kräfte. Die Arbeitsmarktneutralität ist immer dann gegeben, wenn durch den Einsatz von Freiwilligen im Bundesfreiwilligendienst die Einstellung von neuen Beschäftigten nicht verhindert wird und keine Kündigung von Beschäftigten erfolgt. Die Arbeitsmarktneutralität wird vor Anerkennung jedes einzelnen Einsatzplatzes sichergestellt und ständig von den Regionalbetreuerinnen und Regionalbetreuern des Bundesamtes vor Ort kontrolliert.)

Wir stellen Ihnen gerne eine entsprechende Vorlage zur Verfügung.



Weitere Informationen

Für eine persönliche Beratung zur Anerkennung als BFD-Stelle stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Kontakt:
Fachbereich Freiwilligendienste
Tel. 089/ 5906823-11
bfd@caritasmuenchen.de


Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen