Seminare im Bundesfreiwilligendienst

Seminar Mai 2012

Vom 21.-25.05.2012 fand ein Seminar im Bildungszentrum Geretsried für 75 Bundesfreiwillige des Caritasverbandes der Erzdiözese München und Freising statt.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden in drei Gruppen aufgeteilt, Themenschwerpunkte waren „Soziale Kompetenz“ und Krankheitsbilder wie Parkinson, Down-Syndrom, verschiedene Behinderungsarten usw.

Die Bundesfreiwilligen lernten anhand von Übungen und Methoden viel über ihre eigenen sozialen Kompetenzen, und auch, in welchen Bereichen sie Defizite sahen. Sehr bewegend war sicherlich der Besuch der Einrichtung Münchner Aids-Hilfe e.V. – hier hatten die Freiwilligen die Möglichkeit, mit einem HIV-infizierten Mann sowie einem drogenabhängigem Mann über ihre Erkrankungen und die damit verbundenen Veränderungen in ihrem Leben zu sprechen. Dieser Tag wird sicherlich vielen im Gedächtnis bleiben.

Eine andere Gruppe verbrachte einen Tag in Rollstühlen in München – hier konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erleben, wie Menschen mit Behinderung/en in der Stadt zurechtkommen, wie Passanten auf sie reagieren u.v.m. Auch diese Erfahrung werden einige bestimmt lange in Erinnerung behalten.

Abends setzten sich viele zusammen, spielten Gesellschaftsspiele, sangen bei Gitarrenmusik, ratschten, nahmen wahr Angeboten wie beispielsweise das einer Meditation, und ließen den Tag gemütlich enden.

Bei einem von den Freiwilligen selbst organisiertem Abendessen in einer Pizzeria am Donnerstagabend wurde vielen bewusst, dass der Abschied nahte, da manche mit diesem Seminar ihre Bildungstage abgeleistet hatten und ihr Bundesfreiwilligendienst sich dem Ende näherte.

Deshalb traten manche mit teils gemischten Gefühlen Freitagmittag die Heimreise an, aber sicherlich freuten sich alle auf ein wohlverdientes Wochenende.



Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen