Tarifvertrag (AVR) und Zusatzleistungen

Tarifvertrag (AVR)

Die Caritas als Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche hat ein eigenes Tarifwerk entwickelt, in dem die Arbeitsbedingungen und Löhne geregelt sind. Die Richtlinien für Arbeitsverträge in den Einrichtungen des Deutschen Caritasverbandes (AVR) werden von der Arbeitsrechtlichen Kommission des Deutschen Caritasverbandes festgelegt. Das Besondere daran: In diesem Gremium haben Dienstgeber und Mitarbeiter/innen gleich viele Stimmen. Beschlüsse können nur mit einer Dreiviertelmehrheit gefasst werden. Der Caritasverband München und Freising e.V. arbeitet auf Basis dieses Tarifrechts und regelt alle arbeitsrechtlichen Belange im Rahmen der AVR.

Zusatzleistungen

Zusätzlich zum tariflich geregeltem Gehalt bietet der Verband seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern noch weitere Leistungen und Zusatzleistungen an. Diese (Zusatz)leistungen können alle Mitarbeitenden des Verbandes in Anspruch nehmen.

Übersicht der (Zusatz)leistungen

Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen