Schulungszentrum

Das Schulungszentrum des Caritas Instituts für Bildung und Entwicklung (IBE) im ZAHPV (Zentrum für Ambulante Hospiz- und PalliativVersorgung)

Kompetenzerweiterung für Pflegedienste und Altenheime

Die Anforderungen in der Versorgung Schwerstkranker und Sterbender steigen stetig: die Menschen kommen hochbetagt, an vielen verschiedenen Erkrankungen leidend und oft dementiell verändert in die Versorgung, nach Hause oder in Einrichtungen der stationären Pflege. Für die Mitarbeiter/innen in den Institutionen bedeutet das Herausforderung und Belastung zugleich.
Das Zentrum für Ambulante Hospiz- und PalliativVersorgung der Caritas verfügt über langjährige Erfahrungen im Umgang mit schwerstkranken und sterbenden Menschen und deren Angehörigen. Der Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e. V. kommt mit dem Caritas Institut für Bildung und Entwicklung (IBE) dem Schulungsbedarf nach, damit die Mitarbeiter/innen von ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen für die Hospizkultur sensibilisiert und qualifiziert werden können. Dazu werden Inhouse-Schulungen mit auf jedes Haus zugeschnittenen Inhalten angeboten.

Organisationsentwicklung in der stationären Altenhilfe
Hospizkultur und Palliativkompetenz zu entwickeln, ist ein Prozess, in den die ganze Einrichtung einbezogen werden soll. Es ist eine Gelegenheit, inne zu halten und die Arbeitsprozesse und Abläufe in den Blick zu nehmen und sie an die neuen Anforderungen anzupassen. Am Ende steht nicht nur die gewachsene Kompetenz, sterbende Menschen und ihre Angehörigen würdevoll und angemessen zu begleiten, auch die Mitarbeiter/innen sind zufriedener mit sich und ihrer Arbeit.
Gemeinsam mit der Einrichtung wird ein individuelles, der Institution entsprechendes Fortbildungskonzept entwickelt und parallel dazu werden die Mitarbeiter/innen als Team in der Einrichtung geschult, um das Sterben in den Lebensraum des jeweiligen Hauses zu integrieren.

Trägerübergreifende und themenspezifische Halbtages- und Tagesseminare

PalliativVersorgung ist Netzwerkarbeit. Alle involvierten Berufsgruppen, wie Pflegekräfte, Hausärzte, Apotheker, Physiotherapeuten und viele mehr arbeiten eng zusammen, um dem Versorgungsbedarf gerecht zu werden. Dazu werden für die unterschiedlichsten Zielgruppen Seminare zu Themen rund um Palliative Care angeboten.


Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Terminübersicht
Einen Monat früher
März 2017
Einen Monat später
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1. März 2. März 3. März 4. März 5. März
6. März 7. März 8. 9. März 10. März 11. März 12. März
13. März 14. März 15. März 16. März 17. März 18. März 19. März
20. März 21. März 22. 23. März 24. März 25. 26. März
27. März 28. März 29. März 30. März 31. März