Kalender BehindART feiert Jubiläum

Die Abschluss-Klasse mit Schulleiter Mathias Bogenberger (rechts) und Schulbegleiterin Susanne Waldhut-ter (zweite von links, hinten)
Philipp Neri Schule Rosenheim

Bereits zum zehnten Mal stellten Entlass-Schüler der Berufsschulstufe in der Philipp Neri Schule ihre Werke vor, die sie für den Kalender BehindART 2017 ausgewählt haben. Musikalisch eingestimmt wurde die Feier durch die Rhythmen der Schul-Trommelgruppe „Konga-Mania“.
Träger des Förderzentrums mit Förderschwerpunkt geistige Entwicklung ist der Caritasverband München Freising e.V.. Die Berufsschulstufe ist ein eigenständiger Bereich der Schule, mit eigenem Lehrplan. Nach Beendigung der Mittelschulstufe erfüllen die Schüler hier ihre Berufsschulpflicht. Sie sollen auf ein möglichst selbständiges Leben als Erwachsene vorbereitet werden mit Schwerpunkten Arbeit, Mobilität und Wohnen. Im Fach Kunst entstehen während der drei Berufsschulstufenjahre die Bilder für den jährlich erscheinenden Kalender.
Schulleiter Mathias Bogenberger würdigte in seinen Begrüßungsworten die jungen Künstler ganz besonders und stellte jeden der Schülerinnen und Schüler einzeln vor.
Der 2. Bürgermeister Anton Heindl ist von Beginn an begeisterter Kunde des Kalenders. „Ich habe schon einige Originalbilder der letzten Jahre an der Wand hängen“, schwärmte er in seiner Ansprache und nachdem er die künstlerischen Fähigkeiten der Jugendlichen hervorhob, ging er auf den Praxistag in der Schule ein, wo die Schüler klassenübergreifendend verschiedene Schüler-Firmen betreiben. Neben dem Schülercafé, einer Schuhputz-Firma, einer Wäscherei und der Hausmeistergruppe, gibt es die Kalender-Firma, die alljährlich mit den gesammelten Werken der Abschlussklasse den Kunst-Kalender Behind ART plant, gestaltet und vermarktet.
Dirk Gallasch vom Scriptorium brachte seine Begeisterung für die Kunst der behinderten Jugendlichen zum Ausdruck und stellte die interessante Frage in den Raum „Was ist Kunst?“  Er beleuchtete in seiner erfrischenden Laudatio am Beispiel eines Plattencovers der Rolling Stones dieses Thema, indem er die Kunst der Schüler auf eine Ebene mit der Kunst Andy Warhhol‘s stellte.
Zwar aufgeregt ob der vielen Gäste, darunter auch Vertreter des Stadtrates und die Behindertenbeauftragte Christine Mayer, präsentierten die Künstler jedoch stolz und selbstbewusst ihr Bild. Sie erklärten Titel und Maltechnik, bevor sie es an den vorgesehenen Platz stellten.
Im Anschluss daran konnten die Besucher in gelöster Atmosphäre bei vergnügten Gesprächen die Werke begutachten. Mehrere Bilder wurden noch am selben Abend verkauft.
Die Ausstellung ist bis Oktober im AWO-Mehrgenerationenhaus, Ebersberger Straße 8 in Rosenheim zu sehen, anschließend beginnt der Kalenderverkauf in der Philipp Neri Schule, sowie im Scriptorium am Salinplatz in Rosenheim.





Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Terminübersicht
Einen Monat früher
Januar 2017
Einen Monat später
Mo Di Mi Do Fr Sa So
            1. Januar
2. Januar 3. Januar 4. Januar 5. Januar 6. Januar 7. Januar 8. Januar
9. Januar 10. Januar 11. Januar 12. Januar 13. Januar 14. Januar 15. Januar
16. Januar 17. Januar 18. Januar 19. Januar 20. Januar 21. Januar 22. Januar
23. Januar 24. Januar 25. Januar 26. Januar 27. Januar 28. Januar 29. Januar
30. Januar 31. Januar