Projekte für Flüchtlinge

zwei junge Männer lachend

"ALVENI" bedeutet "Ankommen" 
 
In München und vielen Landkreisen, wie in den Caritas-Zentren Fürstenfeldbruck, Dachau und Mühldorf, beraten, betreuen und begleiten Caritas-Mitarbeitende Migranten und Flüchtlinge. Die Frauen, Männer und Kinder, die aus ihrer Heimat vor Hunger, Krieg und Gewalt nach Deutschland geflohen sind, sind vielfach schwer traumatisiert und leben hier in Gemeinschaftsunterkünften oder Wohnungen. In München ist es besonders der Caritas-Sozialdienst für Flüchtlinge ALVENI, der dafür sorgt, dass Flüchtlinge willkommen sind und integriert werden.


Dienste und Einrichtungen für Flüchtlinge und Migranten

Hier finden Sie alle Angebote der ALVENI - Dienste für Flüchtlinge in der Region München

Hier finden Sie alle Angebote der Caritas in München und Oberbayern zu Flucht und Vertreibung

Sie wollen die Caritas-Projekte im Bereich Flucht und Vertreibung unterstützen?



Caritas-Hilfen für Notleidende in den Krisengebieten

Um den Menschen, die nicht geflohen sind, in ihren Ländern helfen zu können, gibt es die Caritas-Hilfsprojekte im Ausland, die sich vor allem um den Aufbau eines sozialen Netzwerks in den Balkanländern bemühen.

Ihr Ansprechpartner 
im Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V.

Hubertus Janas
E-Mail: Hubertus.janas@caritasmuenchen.de
Tel. 089/ 55 169- 291




Deutschlandweit werden die Caritas-Hilfsprojekte im Ausland von Caritas International organisiert.


Hier finden Sie die Internetseite von Caritas International



Weiterführende Informationen

Reportage "Ankommen in der neuen Heimat", SoCo 01/2014

Bericht "Weit weg ist näher, als du denkst", SoCo 02/2014

Porträt "Blicke, die weh tun...", SoCo 02/2014

Hier finden Sie die Sozialpolitischen Positionen der Caritas zum Thema Integration





Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen

Füreinander da sein - miteinander leben.
Die Caritas hilft. Helfen Sie mit!

Jetzt spenden!