Gemeindecaritas

Förderung der Gemeindecaritas
 
Gemeindecaritas will hauptamtliche wie ehrenamtliche Mitarbeiter einer Gemeinde bei ihren caritativen Aufgaben unterstützen: ein zur Hilfe fähiges, solidarisches Miteinander steht gleichwertig neben Liturgie und Verkündigung!
 
Caritas in der Pfarrgemeinde und im organisierten Verband
 
Die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pfarrgemeinde kennen die soziale Situation vor Ort. Sie bilden zusammen ein lokales kirchliches Netzwerk, indem sie offene oder verdeckte Nöte der Menschen wahrnehmen, konkrete Hilfe leisten und diese organisieren.
 
Die verbandliche Caritas unterstützt die Pfarrgemeinden bei der Wahrnehmung ihrer diakonischen Verantwortung.
 
Durch die Wechselwirkung zwischen Gemeinde und verbandlicher Caritas ergeben sich fruchtbare Impulse aus den Gemeinden und in die Gemeinden hinein.
 
Gemeindecaritas befähigt und unterstützt ehrenamtliches Engagement; sie ermöglicht die Begegnung und Integration sozial verschiedener oder benachteiligter Gruppen.
 
Ziel der Gemeindecaritas ist die caritativ lebendige Gemeinde.


Hier finden Sie eine Übersicht der Caritas-Zentren



Weitere Informationen

Diözesan-Arbeitsgemeinschaft "Caritas und Sozialarbeit der Ehrenamtlichen"

Kooperationsfelder der Gemeindecaritas
Caritas-Verantwortliche/r im Seelsorgeteam
Ordnung der Caritas-Zentren