„Pflegetruck“ kommt nach München

Pflegetruck

Mitten in der Fußgängerzone, auf dem Platz vor St. Michael, Neuhauser Straße 6, wird der begehbare Pflegetruck am Freitag, 13. März, 13.00 bis 19.00 Uhr, und am Samstag, 14. März, 10.00 bis 19.00 Uhr, für eine „100 Prozent liebevolle Pflege“ werben.
Der Eröffnungsgottesdienst für die bayerische „Pflegehinweis-Tour“ findet am Freitag, 13. März, 11.00 Uhr in St. Michael statt. Der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, und der Landesbischof der evangelisch lutherischen Kirche in Bayern, Heinrich Bedford-Strohm, werden den Gottesdienst gemeinsam zelebrieren. Mitarbeitende in der Pflege sowie Altenpflegeschülerinnen und -schüler werden an der Feier mitwirken.


Caritas und Diakonie stellen sich Fragen der Bürgerinnen und Bürger

Im Anschluss laden Caritas und Diakonie um 12.00 Uhr zu einer gemeinsamen Pressekonferenz in den Pflegetruck ein. Dort werden auch Pflegedienst- und Altenheimleitungen und Mitarbeitende in der ambulanten Pflege über ihre Arbeit berichten. Altenpflegeschüler/innen werden erzählen, warum sie sich für den Beruf entschieden haben.
 
An drei Stationen soll am Pflegetruck deutlich werden, wo der Schuh drückt: Am Pfleg-O-Mat können die Besucher versuchen, mit beschränkten Mitteln eine würdige Pflege zu ermöglichen, an Videosäulen erklären Mitarbeitende von Caritas und Diakonie, wie es ist, in der Pflege zu arbeiten, und an einer überdimensionalen Sanduhr wird deutlich, wie knapp die Zeit in der Pflege ist.
 
Nach Ansicht der Initiatoren der Aktion krankt die Pflege an drei Faktoren: "Wir brauchen mehr Geld, mehr Zeit und mehr Personal. Sonst ist eine liebevolle Pflege, wie wir sie uns vorstellen und sie uns auch für uns selbst wünschen, nicht möglich", sagt Caritasdirektor Prälat Hans Lindenberger. So seien insbesondere die Leistungen, die Pflege menschlich machen würden, selten refinanziert: "Dazu gehört etwa ein gemeinsames Gebet oder einfach nur der kurze Plausch über die Fernsehsendung am Abend vorher."
 

Mehr zur Pflegehinweistour 2015 finden Sie unter www.liebevolle-pflege.de


Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen