Leben mit AIDS


nachdenklicher Mann

Das Gesicht von AIDS hat sich in den letzten Jahren stark verändert. In den Ländern, in denen eine Behandlung möglich ist, ist aus dem ursprünglichen Todesurteil eine neue Lebensperspektive entstanden. Viele Menschen mit HIV/AIDS können ihren Immunstatus dank hochwirksamer medizinischer Therapien halten bzw. verbessern. Ein gesunder Mensch kann sich allerdings schwer vorstellen, was es bedeutet, mit HIV/AIDS zu leben.


AIDS ist immer noch nicht heilbar.
So unterschiedlich die Lebensbedingungen und Lebensweisen von Menschen sind, so unterschiedlich äußert sich ein Leben mit HIV.
Eine HIV-Infektion führt oftmals zu gesundheitlichen, sozialen, beruflichen und auch gesellschaftlichen Beeinträchtigungen:
Das Wissen um die Infektion, die Unheilbarkeit der Krankheit führen bei vielen Ratsuchenden zu Verunsicherung und zum Verlust einer Lebensperspektive. HIV/AIDS konfrontiert die Menschen über lange Zeit mit körperlicher Schwäche und unter Umständen mit dem Abbau mentaler Fähigkeiten. Oft geht damit der Verlust des sozialen Netzes einher, was dadurch verschärft wird, dass es sich bei HIV/AIDS um eine Krankheit handelt, die immer noch mit Stigmatisierung und Diskriminierung verbunden ist.

Perspektiven der Medizin
Die Medizin heute bietet gute Perspektiven duch
• vereinfachte Therapieschemata
• weniger Pillen
• bessere Wirksamkeit
• weniger Nebenwirkungen.

Eine kausale Therapie oder eine Schutzimpfung zur Vermeidung der HIV-Infektion gibt es zur Zeit nicht.



Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Terminübersicht
Einen Monat früher
Juni 2017
Einen Monat später
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1. Juni 2. Juni 3. Juni 4. Juni
5. Juni 6. Juni 7. Juni 8. Juni 9. Juni 10. Juni 11. Juni
12. Juni 13. Juni 14. Juni 15. Juni 16. Juni 17. Juni 18. Juni
19. Juni 20. Juni 21. Juni 22. Juni 23. Juni 24. Juni 25. Juni
26. Juni 27. 28. 29. 30.