Statistik 2013

Im Jahr 2013 suchten 158 (77%) HIV-positive Klienten, 8 (4%) Angehörige und 39 (19%) sonstige Ratsuchende die Beratungsstelle auf. Hiervon waren 134 (65%) Klienten männlich, 71 (35%) weiblich.

Von insgesamt 1460 Beratungskontakten fanden 1106 (76%) Kontakte mit HIV-Infizierten Klienten, 278 (19%) Kontakte mit Personen des dienstlichen Umfeldes, 40 (3%) Beratungskontakte mit sonstigen Ratsuchenden und 36 (2%) Kontakte mit Angehörigen statt.

Die 158 HIV-positiven Klienten teilen sich in 114 (71%) männliche und  44 (28%) weibliche Klienten auf.  67 (42%) gaben eine Übertragung durch homosexuelle Kontakte,  52 (33%) über heterosexuelle Kontakte an. 19 (12%) stecken sich durch  (ehemaligen) Drogenkonsum an. Bei weiteren 19 (12%) Klienten ist der Übertragungsweg unbekannt. 

In der Präventionsarbeit haben wir 165 Veranstaltungen und Aktionen zur Information, Aufklärung und Prävention durchgeführt. Dabei haben wir, soweit zählbar- fast 10.000 Personen angesprochen.  



Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Terminübersicht
Einen Monat früher
Februar 2017
Einen Monat später
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1. Februar 2. 3. Februar 4. Februar 5. Februar
6. Februar 7. 8. Februar 9. 10. Februar 11. Februar 12. Februar
13. 14. Februar 15. Februar 16. Februar 17. Februar 18. Februar 19. Februar
20. 21. 22. Februar 23. Februar 24. Februar 25. Februar 26. Februar
27. Februar 28. Februar