Psychische Gesundheit und Sucht

Die Betreuung und Unterstützung von Menschen mit psychischen Erkrankungen und von Menschen mit Suchtproblemen jeglicher Erscheinungsformen hat beim Caritasverband der Erzdiözese München und Freising eine lange Tradition und zeichnet sich dadurch aus, dass psychische Probleme immer im Kontext mit sozialen Problemen betrachtet und behandelt werden.


Ein Problem kommt selten allein

Die Angebote für psychische kranke Menschen und Menschen mit Suchtproblemen zeichnen sich durch das Zusammenspiel verschiedener Fachrichtungen aus. Im Mittelpunkt steht der Mensch als Ganzes. Auch die nicht selten in Mitleidenschaft gezogene Familie wird dabei in Absprache mit den Betroffenen miteinbezogen. Besonders Kinder sind durch die Sucht oder die Erkrankung eines oder gar beider Elternteile seelisch oft starken Belastungen ausgesetzt. Hier bietet der Caritasverband durch gute Vernetzung, beispielsweise zwischen Sozialpsychiatrischen Diensten und den Beratungsstellen für Eltern, Kinder und Jugendliche, spezielle Angebote, die gut geeignet sind alle Beteiligten aufzufangen und in der Bewältigung des Alltags zu unterstützen.


Mehr zu den Angeboten und den Anlaufstellen des Caritasverbands im Einzelnen finden Sie jeweils unter

Psychische Gesundheit
Therapieverbund Sucht

Sie wissen was Sie wollen und suchen eine spezielle Einrichtung?
Dann sind Sie hier richtig:

Einrichtungssuche


Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen