Transparenz

Logo-transparenz
Logo ITZ

Für die Pater-Rupert-Mayer-Stiftung ist Transparenz Ausdruck der Verantwortung kirchlicher Stiftungen in der Gesellschaft von heute. Deshalb hat sie sich der "Initiative Transparente Zivilgesellschaft" angeschlossen und informiert transparent, einfach und klar über ihre Struktur, ihr Engagement sowie die Mittelherkunft und -Verwendung.


1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr


Pater-Rupert-Mayer-Stiftung
rechtsfähige kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts
Hirtenstraße 4
80335 München

Gründungsjahr: 2011

1987 wurde anlässlich der Seligsprechung von Pater Rupert Mayer durch Papst Johannes Paul II. die rechtlich unselbstständigen Pater-Rupert-Mayer-Stiftung gegründet, aus der die heutige Stiftung hervorging.



Satzung
Vergaberichtlinien
Leitbild

Ziele


3.  Angabe zur Steuerbegünstigung
Die Pater-Rupert-Mayer-Stiftung ist eine kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts (St.Nr. 143/235/65318). Die Pater-Rupert-Mayer-Stiftung ist als Stiftung des öffentlichen Rechts nicht unbeschränkt steuerpflichtig nach § 1 Abs. 1 KStG. Daher bedarf es keiner gesonderten Freistellungsbescheinigung.

4. Name und Funktion von Entscheidungsträgern

Stiftungsrat:

  • Prälat Hans Lindenberger, Vorsitzender
  • Georg Falterbaum, stellv. Vorsitzender
  • Dr. Elke Hümmeler
  • Prälat Peter Neuhauser
  • Prof. Dr. Egon Endres

Vorstand:
  • Ingeburg Wengert-Nießner
  • Rainer Wiedemann

2. Satzung, Ziele und wie diese erreicht werden

5. Tätigkeitsbericht

Stiftungsreport 2015

6. Personalstruktur

Die Pater-Rupert-Mayer-Stiftung beschäftigt selbst keine Mitarbeiter(innen). Die Verwaltung der Stiftung erfolgt durch den Caritasverbandes der Erzdiözese München und Freising e.V. Eine Verwaltungsvergütung wird nicht erhoben.

7. Angaben zur Mittelherkunft

Die Pater-Rupert-Mayer-Stiftung wurde am 23.03.2011 mit einem Stiftungskapital von 2.000.000,00 € gegründet. Per 31.12.2014 betrug das Stiftungsvermögen mit Fonds 5.852.640,84 €. Es hat sich gegenüber dem Vorjahr um 2.380.963,44 € erhöht.

Die Pater-Rupert-Mayer-Stiftung (ohne Treuhandvermögen) hat in 2015 Erträge in Höhe von 123.675,88 € erwirtschaftet (ohne ideelle Erträge). In 2015 sind insgesamt Spenden in Höhe von 9.239,36 € eingegangen. Es sind Spenden in Höhe von 16.080,00 € verbraucht worden. Ein Betrag von 30.285,35 € steht noch für die Verwendung zur Verfügung. Es sind Aufwendungen in Höhe von 24.856,66 € in 2015 entstanden (ohne Förderung).

Der als Treuhandvermögen verwaltete Vieregg-Fonds hat in 2015 Erträge in Höhe von 29.052,58 € erwirtschaftet. Es sind Aufwendungen in Höhe von 96,25 € entstanden (ohne Förderung). Es sind keine Spenden eingegangen.

Die Pater-Rupert-Mayer-Stiftung hat 73.000,00 €, der Vieregg-Fonds 20.000,00 € für die Förderung aufgewendet.

Die Entwicklung des Kapitals der Pater-Rupert-Mayer-Stiftung und des Vieregg-Fonds seit 2013:

Entwicklung des Stiftungskapitals seit 2013
Entwicklung des Stifungskapitals seit 2013

2013 wurden 17 Projekte unterstützt.

Projektförderungen Pater-Rupert-Mayer-Stiftung 2013

2014 wurden 17 Projekte unterstützt.

Projektförderungen Pater-Rupert-Mayer-Stiftung 2014
Gewinn-und Verlustrechnung 2014

2015 wurden 19 Projekte unterstützt

Projektförderungen Pater-Rupert-Mayer-Stiftung 2015
Bilanz 2015
Gewinn-und Verlustrechnung 2015

8. Angaben zur Mittelverwendung

Die Pater-Rupert-Mayer-Stiftung und der Vieregg-Fonds haben in 2015 insgesamt  93.000,00 € für die Förderung verschiedener sozial-caritativer Projekte in der Erzdiözese München und Freising e. V. gemäß ihrer jeweiligen Satzung aufgewandt.
 
Die Pater-Rupert-Mayer-Stiftung wird auf freiwilliger Grundlage jährlich durch die BDO AWT GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft geprüft.



9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

Die Pater-Rupert-Mayer-Stiftung, Caritas-Stiftung zur Förderung der sozial-caritativen Arbeit in der Erzdiözese München und Freising, ist eine rechtlich selbständige, kirchliche Stiftung öffentlichen Rechts, die 2011 vom Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e. V. gegründet wurde.




10. Zuwendungen, die mehr als 10 Prozent des Gesamtjahresbudgets ausmachen

Im Berichtsjahr 2015 wurde eine Zustiftung in Höhe von 2.160.000,00 € geleistet.

Der Pfarrer Kellermann-Fonds erhielt eine Zustiftung von 10.000,00 €.





Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen