Unsere Forderungen auf dem Family Flash 2013

Famiienpolitische Forderungen beim Family Flash - Am Freitag, 28. Juni, 2013

Wir fordern Zeit für Familie.

Wir fordern von Unternehmen familienfreundliche Arbeitszeiten.

Wir fordern gesetzliche und tarifliche Modelle einer flexiblen Arbeitszeit für Eltern.

Wir fordern qualitativ hochwertige Kinderbetreuungsangebote mit flexiblen Öffnungszeiten.

Wir fordern einen Rechtsanspruch auf eine Familienpflegezeit.

Wir fordern Anerkennung für die Leistungen, die Familien für die Gesellschaft erbringen.

Wir fordern einen Rechtsanspruch von kranken Eltern auf Hilfe.

Wir fordern eine bessere finanzielle Absicherung von armen Familien.

Wir fordern, Kinder dürfen kein Armutsrisiko für Familien sein.

Wir fordern, eine Kindergrundsicherung, wenn das Einkommen der Eltern nicht ausreicht.

Wir fordern statt Betreuungsgeld ein dreijähriges Erziehungsgeld, das auch armen Familien zugute kommt.

Wir fordern bezahlbare Wohnungen für Familien.

Wir fordern eine gezielte Wohnungsbaupolitik für eine familienfreundliche Stadtentwicklung.

Wir fordern Bedingungen, die das Zusammenleben der Generationen ermöglicht.

Wir fordern eine menschenwürdige Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbewerbern, insbesondere von Familien.


Wir fordern die Zusammenführung von Flüchtlingsfamilien – Kinder dürfen nicht von ihren Eltern getrennt werden.


Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen