Sozialpolitische Positionen

Kindergruppe mit Lehrerin

Der Diözesan-Caritasverband München und Freising übernimmt als Träger- und Spitzenverband subsidiär zu öffentlichen Trägern soziale Aufgaben. Dieser sozialen Partnerschaft liegt das Verständnis zugrunde, dass ein Sozialstaat nur mit der Initiative und Selbstorganisation von Bürgern und Verbänden erfolgreich gestaltet werden kann.


Betagte Dame mit Pflegerin

Die Caritas als Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche ist dem christlichen Menschenbild verpflichtet und engagiert sich besonders für Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen und von Teilhabe ausgeschlossen sind.


Kind mit Behinderung mit Vater

Als Anwalt der Armen und Schwachen erhebt die Caritas nicht nur zu Wahlkampfzeiten ihre Stimme für die Gestaltung einer sozialen Gesellschaft. Die sozialpolitischen Forderungen fokussieren sich auf die gesellschaftlich und politisch brisanten Themen Armut, Pflege, Inklusion, Integration, Familie und Bildungsgerechtigkeit.