Die Vertreterversammlung

Die Vertreterversammlung des Caritasverbands ist ein zentrales Organ des Verbands und wird durch die Vorsitzende des Caritasrats einberufen. Der Versammlung obliegt in wesentlichen Bereichen die alleinige Beschlussfassung, unter anderem für

• die Änderung der Satzung
• die Entlastung des Caritasrats
• die Regelung der Mitgliedsbeiträge
• die Wahl der Vertreter für den Caritasrat

Weitere Aufgaben sind
• die Beratung über Grundfragen der Caritas
• die Entgegennahme und Beratung des Tätigkeits- und Finanzberichts des Vorstands
• die Beratung über Fragen von grundsätzlicher Bedeutung und die Anregung von neuen Aufgaben sowie die Bildung von Schwerpunkten in der Arbeit
• die Koordination der caritativen Tätigkeiten in der Erzdiözese
• die Wahl eines Vertreters in die Delegiertenversammlung des Deutschen Caritasverbands

Die Mitglieder der Vertreterversammlung setzen sich zusammen aus
• Vertretern der Caritas-Zentren und deren Kuratorien
• Vertretern der angeschlossenen Fachverbände
• Vertretern der caritativen Ordensgemeinschaften
• Vertretern der Diözesanen Arbeitsgemeinschaften
• Vertretern der Dekanats-Arbeitsgemeinschaften der Ehrenamtlichen
• Vertretern des Diözesanrats der Katholiken
• einem Vertreter des Diözesanpriesterrats


Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen