Emotional/Sozial: Gemeinsam erarbeitete Ziele & Maßnahmen zur Umsetzung unseres pädagogischen Konzepts


Ziele emotional/sozial

  • Schaffung eines Schutz-/Schonraums
  • emotionale Stabilisierung
  • Vermittlung der Erfahrung, bedeutend/wichtig zu sein/ernst genommen zu werden
  • Beziehungs-/Vertrauensaufbau zu Lehrkräften und Schülerinnen
  • Aufbau eines Gefühls von Selbstwirksamkeit/Handlungskompetenz
  • Entwicklung einer angemessenen Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Aufbau der Fähigkeit zur Selbstreflexion
  • Aufbau eines Problembewusstseins und der Einsicht/Fähigkeit, diese lösen zu können
  • Vermittlung der Erfahrung, dass in den meisten Fällen Problemlösungen nicht durch Vermeidung, sondern durch die Bereitschaft zu einer aktiven Auseinandersetzung möglich sind
  • Aufbau von Selbstvertrauen/Selbstwertgefühl
  • Aufbau von Konfliktfähigkeit/Frustrationstoleranz - Erwerb von Fähigkeiten, um soziale Herausforderungen wie emotionale Belastungen erfolgreich bewältigen zu können
  • Entwicklung eines tragfähigen Freundschaftsbegriffes/von Gemeinschaftsfähigkeit
  • Entwicklung von Wertorientierung 
  • Aufbau einer positiven/realistischen Zukunftsperspektive
  • Aufbau von Eigenverantwortung

Maßnahmen emotional/sozial

  • professioneller Einsatz von gemeinsam entwickelten Instrumenten zur Förderdiagnostik/Förderplanung/Gutachtenerstellung
  • teaminterne/bereichsübergreifende Installation eines regelmäßigen Austauschs (u.a. Fallgespräche, Klassenkonferenzen, tägliche Übergabe, Wochenrückmeldung, Arbeitskreise, wöchentliche Teamsitzungen)
  • respektvoller Umgang mit erworbenen Strategien zur Lebensbewältigung/bisher aufgebauten Werten, auch wenn diese nicht den eigenen Wertvorstellungen entsprechen
  • durchgehende Förderung der Kontaktfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Toleranz in der Gruppe
  • Förderung des Gemeinschafts-/Zusammengehörigkeitsgefühls
  • Gestaltung des Schullebens mit Orientierung an den Wünschen/Interessen/Bedeutungen/Werten der Jugendlichen
  • kunsttherapeutische Angebote
  • in den Schulalltag integrierte/bei Bedarf individuelle Förderangebote zum Aufbau sozialer Fertigkeiten/zur emotionalen Stabilisierung (v.a. in den Bereichen Konfliktlösung, Wahrnehmungsschulung, aktive Problemlösung, Selbstinstruktion, Konzentrationsaufbau, Selbstsicherheits-/Selbstwirksamkeitsschulung, Stressbewältigung)
  • Förderung/Ausbau der Schüler*innenmitverantwortung (u.a. Klassensprecher*innen-versammlungen, Klassenrat, Sozialprojekt zur Verbesserung des Schulklimas)
  • an den Förderschwerpunkt angepasster, den Beziehungsaufbau fördernder Schulalltag (Aktionen/Projekte/Ausflüge/Unterrichtsmethoden zur Stärkung individueller Kompetenzen und Sozialkompetenzen - u. a. Pferdestallprojekt, erlebnispädagogischer „Klassenkoffer“, gemeinsamer Bau eines Niedrigseilgartens, „Gemischte Klassen“, Aktions- und Erlebnistage, Boulder-AG, aktive Pausengestaltung, Musikveranstaltungen, Kunstprojekte, schulübergreifende Sportveranstaltungen, Schulfeste)
  • regelmäßige interessen- und berufsorientierte Projektwochen



Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen