Fachstelle Wohnen - Verhinderung von Obdachlosigkeit

Beratungssituation. Ein Mann unterhält sich mit einer Frau.

Logo AWO klein


Die Fachstelle Wohnen ist eine präventiv arbeitende Einrichtung der Caritas in Kooperation mit der AWO Fürstenfeldbruck“, die Obdachlosigkeit verhindert.

Wir beraten Sie, wenn Sie 

  • mit Mietzahlungen im Rückstand sind und keine Lösung hierfür sehen 
  • eine Kündigung erhalten haben 
  • eine Räumungsklage oder bereits einen Räumungstermin erhalten haben
  • Probleme mit Ihrem Vermieter haben
  • aus sonstigen Gründen Sorge haben, Ihren Wohnraum nicht halten zu können
  Wir unterstützen Sie 
  • im Umgang mit Behörden
  • bei der Antragstellung für Arbeitslosengeld I + II, Wohngeld, Sozialhilfe und Wohnberechtigungsschein
  • auf dem Weg zu einer guten Lösung mit Ihrem Vermieter
  • bei der Wohnungssuche
  • bei der Vermittlung von anderen Hilfen
Es ist nie zu spät, unser Beratungsangebot wahrzunehmen. Die Erfahrung zeigt aber: Je früher bei drohendem Wohnungsverlust professionelle Hilfe aufgesucht wird, desto größer sind die Erfolgschancen.
 
Wir unterstützen Sie bei der Wohnungssuche, wenn dies notwendig sein sollte. Wir halten jedoch keinen eigenen Wohnraum vor.
Gerne helfen wir Ihnen auch dabei, geeigneten rechtlichen Beistand zu finden. Die Fachstelle selbst bietet jedoch keine Rechtsberatung an.
 
Die Beratung steht  allen Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Fürstenfeldbruck zur Verfügung und ist kostenlos!
 
Offene Sprechstunden

Coronabedingt entfallen zurzeit die offenen Sprechstunden!
Bitte rufen Sie uns für einen persönlichen Termin unter folgender Telefonnummer an
 
(08141) 88 99 46 - 0
 


Kontakt:
Fachstelle Wohnen
Dachauer Straße 6 (3.OG)
(Zugang über Gebäuderückseite)
82256 Fürstenfeldbruck
 
Telefon: 08141 / 889946-0
Fax: 08141 / 889946-29
Email: fachstelle-wohnen@caritasmuenchen.de




Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen