Koordination der ehrenamtlichen Arbeit mit Geflüchteten vor Ort

Ehrenamtliche begleiten viele Stunden Geflüchtete zu Behörden, helfen beim Ausfüllen von Formularen, beim Erlernen der deutschen Sprache oder auf der Suche nach Arbeit und Wohnung. Hier finden Sie Hilfestellungen zu Themen rund um das Ehrenamt in der Arbeit mit geflüchteten Menschen.

Die Ehrenamtskoordinatorin des Caritas-Zentrum Traunstein unterstützt Sie in Ihrem Engagement vor Ort, durch:

  • Qualifizierung / Fortbildung, um den Herausforderungen gewachsen zu sein
  • Dank-Veranstaltungen
  • Hilfe / Unterstützung beim Aufbau oder einer Neuausrichtung eines Helferkreises
  • Beratung bei allgemeinen Problemen und Konflikten
  • Vermittlung von Supervision zur Verarbeitung von belastenden Erlebnissenen
  • Beratung bei Problemen im Helferkreis
  • Hilfe beim Umgang mit Behörden
  • Zusammenarbeit von Ehrenamtlichen und Hauptamtlichen
  • Einzelfallberatung
Durch die große Hilfsbereitschaft der Ehrenamtlichen im Landkreis wurde schon sehr viel aufgebaut und geleistet. Trotzdem stellt die weitere Aufnahme und erfolgreiche Integration von geflüchteten Menschen in den kommenden Monaten und Jahren eine große Herausforderung für die Gesellschaft dar, die ohne ehrenamtliche Helfer nicht zu bewältigen ist.

Ehrenamtliche Helfer brauchen Unterstützung, Beratung und Fortbildungsangebote, damit sie gut und effektiv arbeiten können.


Ihr Ansprechpartner für das Ehrenamt

Andrea Jaeger
Dipl. Sozialpädagogin (FH)
Ehrenamtskoordinatorin Flüchtlingshilfe


Telefon: 08 61 9 88 77 614
Telefax: 08 61 9 88 77 900
E-Mail:

Andrea.Jaeger@caritasmuenchen.de



               

 
 
Herzliche Einladung
 

                                                                                                             
für Ehrenamtliche und Hauptamtliche in der Flüchtlingshilfe und für Interessierte
zum Vortrag
 
"Das Kopftuch - in islamischer und christlicher Tradition"   
 
Das Bild von Mann und Frau ist in islamischer und christlicher Kultur unterschiedlich ausgeprägt. In diesem Vortrag werden die Unterschiede und Gemeinsamkeiten dargestellt. Das Wissen darüber ist Voraussetzung für einen respektvollen Umgang miteinander.
 
 
Frau Dr. Beate Beckmann-Zöller referiert über das Thema und beantwortet Fragen. Sie ist Religionsphilosophin, ist freiberuflich tätig und doziert an der Katholischen Stiftungshochschule, München
 
 
Termin: Mittwoch, den 25.09.2019 um 19:00 Uhr
 
Ort: Caritas-Zentrum Traunstein, Saal
Zum Parken nutzen Sie bitte das Parkhaus des Klinikums.
 
Die Veranstaltung wird vom katholischen Kreisbildungswerk unterstützt.
Sie ist kostenfrei. Spenden sind willkommen.
Anmeldung bitte beim kath. Kreisbildungs-werk, Kardinal-Faulhaber-Str. 6, 83278 Traunstein, Telefon:  08 61 – 6 94 95, e-mail: info@kbw-traunstein.de
 
Ich freue mich auf eine interessante Begegnung und auf Ihr Kommen!
 
Herzliche Grüße
Ihre
Andrea Jaeger                     

Seeon
Vortrag
Fotolia_oneinchpunch
iStock_Yuri Arcurs


Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Terminübersicht
Einen Monat früher
April 2020
Einen Monat später
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1. April 2. April 3. April 4. April 5. April
6. April 7. April 8. April 9. April 10. April 11. April 12. April
13. April 14. April 15. April 16. April 17. April 18. April 19. April
20. April 21. April 22. April 23. April 24. April 25. April 26. April
27. April 28. April 29. April 30. April