Datenschutzerklärung

Die Nutzung unserer Website ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor. 

Im Rahmen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bzw. des für uns als Wohlfahrtsverband der katholischen Kirche geltenden Gesetzes über den kirchlichen Datenschutz (KDG), das im Einklang mit den Vorschriften der DSGVO steht, informieren wir Sie als Nutzer unserer Internetseiten über die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website und der damit verbundenen Dienste. 

I. Name und Anschrift des Verantwortlichen Betreibers dieser Website Der Verantwortliche im Sinne der DSGVO bzw. der KDG und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist der Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V. 

Hirtenstraße 2-4
80335 München
E-Mail:
Website: , sowie
II. Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten 

Nach der DSGVO und dem KDG haben Sie ein Recht auf Auskunft über Ihre gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung, Einschränkung, Löschung dieser Daten oder auf Datenübertragbarkeit. Zudem steht Ihnen ein Widerspruchsrecht gem. § 23 KDG gegen die Verarbeitung aufgrund kirchlichen oder berechtigten Interessen, Profiling oder Direktwerbung zu. Bitte wenden Sie sich für Auskünfte, Berichtigungs- oder Löschungswünsche zu Ihren Daten und gerne auch bei Anregungen jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten. Als externer Datenschutzbeauftragter für den Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V. ist Dr. Henning Kropp, Sanovis GmbH, bestellt. 

Dr. Henning Kropp
Sanovis GmbH
Richard-Strauss-Straße 69
81679 München
E-Mail:
III. Allgemeines zur Datenverarbeitung 

  1. Was bedeutet „Verarbeitung personenbezogener Daten“? Personenbezogene Daten im Sinne der DSGVO sind alle Informationen, die sich auf die Lebensumstände einer natürlichen Person beziehen, also z.B. Daten wie Ihr Name, Ihre Adresse, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Geburtsdatum usw. Aber auch Daten in Form einer Nummer gelten als personenbezogene Daten, wenn diese Nummern eindeutig Ihrer Person zugeordnet werden können. Das betrifft z.B. Ihre Telefonnummer, Ihre Kontonummer, Ihre Kreditkartennummer oder die IP-Adresse Ihres Computers. Sofern derartige Informationen unkenntlich gemacht oder „anonymisiert“ werden, so dass Sie nicht mehr Ihnen als Person zugeordnet werden können, gelten diese Daten nicht mehr als personenbezogene Daten. Mit „Verarbeitung personenbezogener Daten“ ist alles gemeint, was mit diesen Daten passieren kann: Erfassen, Speichern, Anpassen oder Verändern, Abfragen, Übertragen, Abgleichen, Verknüpfen oder Löschen. Wir informieren Sie in der Datenschutzerklärung daher über alle Fälle in denen es zu einer Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Website kommen kann. Wir erheben, verarbeiten und speichern personenbezogene Daten von Ihnen und den Geräten (auch Mobilgeräten), die Sie verwenden, wenn Sie unsere Webseite besuchen, uns Informationen durch ein Webformular mitteilen oder in Verbindung mit unseren Services auf andere Weise mit uns in Kontakt treten. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten. Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

2. Umfang und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten Die Vertraulichkeit und Integrität Ihrer persönlichen Angaben ist uns ein besonderes Anliegen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist nur erlaubt, wenn eine Rechtsgrundlage nach § 6 und 13 KDG besteht. Wir verarbeiten personenbezogene Daten grundsätzlich nur soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt regelmäßig nur nach Ihrer Einwilligung und auf freiwilliger Basis (§ 6 Abs. 1 Buchstabe b KDG. Bei Verarbeitungen, die auf einer Einwilligung beruhen, können Sie jederzeit ohne Angaben von Gründen Ihr Recht auf Widerruf geltend machen. Nicht auf Basis einer Einwilligung verarbeiten wir Ihre Daten in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften i.S.v. § 6 Abs. 1 Buchstabe a KDG oder aufgrund kirchlichen ( § 6 Abs. 1 Buchstabe f KDG) oder berechtigten Interessen von uns oder eines Dritten ( § 6 Abs. 1 Buchstabe g KDG) gestattet ist.
  • Kontaktaufnahme durch Sie
    Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie in Kontakt zu uns treten (z.B. via Kontaktformular oder Anfragen per Mail) und uns Ihre Einwilligung geben. Zum Beispiel zur Abwicklung einer Bestellung (z.B. der Zeitschrift Sozialcourage oder der Erbschaftsbroschüre), einer Anmeldung zu einer Veranstaltung oder um andere Anfragen von Ihnen zu bearbeiten. In diesen Fällen gilt § 6 Abs. 1 Buchstabe b KDG, wenn die Rechtsgrundlage Ihre Einwilligung ist. Wenn die Daten zur Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen verarbeitet werden gilt § 6 Abs. 1 Buchstabe c KDG. Ihre personenbezogenen Daten werden in solchen Fällen zur Erfüllung eines Vertrags verarbeitet, dessen Vertragspartner Sie sind. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung sogenannter „vorvertraglicher Maßnahmen“ bei der Bearbeitung Ihrer Anfrage erforderlich sind. 
  • Newsletter Wir benötigen jeweils Ihre gesonderte Einwilligung (bzw. haben Ihre Einwilligung bereits zu einem früheren Zeitpunkt erhalten) für alle Vorgänge, die über die Abwicklung einer Anfrage bei uns oder einer Bestellung oder Anmeldung zu einer Veranstaltung hinausgehen. Dazu gehört zum Beispiel die Zusendung eines Newsletters. Wir werden Ihre Angaben bei Bestellung eines Newsletters sorgfältig und entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen verarbeiten und nutzen und insbesondere nicht ohne Ihre Zustimmung an Dritte weitergeben. Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen in diesem Zusammenhang angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Zustellung des angeforderten Newsletters. Sie können einen Newsletter direkt jederzeit wieder abmelden, Ihre Daten werden bei einer Abmeldung automatisch gelöscht.
Ist eine Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich, der der Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V. unterliegt, dient § 6 Abs. 1 Buchstabe c KDG als Rechtsgrundlage. 

Für den Fall, dass für Sie lebenswichtige Interessen oder die lebenswichtigen Interessen einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen (§ 6 Abs. 1 Buchstabe e KDG). 


Ist die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten das berechtigte Interesse unseres Unternehmens nicht, so dient § 6 Abs. 1 Buchstabe g KDGals Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. Ein berechtigtes Interesse unseres Unternehmens besteht zum Beispiel, bei


  • Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zur Zusendung von Informationsmaterial oder Spendenwerbung
    Erlaubt ist die Kontaktaufnahme durch uns zu einem bestimmten Zweck (zum Beispiel durch Zusendung von Informationen zu einem Angebot oder zu einem Spendenprojekt) bei einem bereits bestehenden Klienten-/Spender- bzw. Kundenverhältnis. Das dürfen wir aber nur, wenn Sie zu einem früheren Zeitpunkt der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten zu eben diesem bestimmten Zweck zugestimmt haben (Bestandskunden bzw. Spenderdatenbank) per E-Mail oder auf dem Postweg (Print-Spendenwerbung bzw. Mailings). In diesem Fall haben Sie jederzeit das Recht Ihre Einwilligung für die Zukunft zu widerrufen.
  • Weiterleitung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte durch von uns beauftragte Partner-Unternehmen
    Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn Sie eine Spende tätigen. Sie haben verschiedene Möglichkeiten wie Sie eine Spende tätigen, online oder auf herkömmlichem Wege per Lastschrifteinzug. In jedem Fall sind für die Abwicklung des Zahlungsvorgangs jeweils Partner involviert („Dritte“), an die Ihre Daten übertragen werden müssen, zum Beispiel die ausführende Bank. Wir informieren Sie daher im Einzelnen in dieser Datenschutzerklärung über alle entsprechenden Vorgänge, sowie den „Dritten“, an den Ihre personenbezogenen Daten weitergeleitet werden, die Sie uns im jeweiligen Fall zur Verfügung stellen. Zusätzlich verweisen Sie per Verlinkung auf die Datenschutzerklärungen der jeweiligen Partner.
3. Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten 

Der Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V. schützt Ihre personenbezogenen Daten im Falle der Kontaktaufnahme durch Sie vor unerlaubtem Zugriff, Verwendung oder Veröffentlichung. Hierzu werden Ihre personenbezogenen Daten bei Übermittelung durch die Website , der und der mit dem SSL-Verfahren (Secure-Socket-Layer) sicher verschlüsselt. Ferner verwahrt der Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V. Ihre personenbezogenen Daten in einer kontrollierten sicheren Serverumgebung, in der unerlaubter Zugriff und Veröffentlichung verhindert werden. 

Im Falle der Kontaktaufnahme durch Sie über die Formulare auf den Websites , und mit unserem Mail-Server (@caritasmuenchen.de) schützen wir Ihre Daten mittels „Ende-zu-Ende“ Verschlüsselung (Transport Layer Security). 

Wir weisen Sie darauf hin, dass Informationen, die Sie unverschlüsselt per Elektronische Post (E-Mail) an uns senden möglicherweise auf dem Übertragungsweg von Dritten gelesen werden. Wir können in der Regel auch Ihre Identität nicht überprüfen und wissen nicht, wer wirklicher Inhaber einer E-Mail-Adresse ist. Eine rechtssichere Kommunikation durch einfache E-Mail ist daher nicht gewährleistet. Darüber hinaus setzen wir Filter gegen unerwünschte Werbung ein („SPAM-Filter“), die in einigen Fällen auch normale E-Mails fälschlicherweise automatisch als unerwünschte Werbung einordnen und löschen. E-Mails, die schädigende Programme („Viren“) enthalten, werden von uns in jedem Fall automatisch gelöscht.
4. Datenlöschung und Speicherdauer 

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen unser Unternehmen unterliegt, vorgesehen wurde. In diesem Fall sperren oder löschen wir Ihre personenbezogenen Daten, sobald eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. 


5. Nutzungsdaten 


Nutzungsdaten erheben wir ausschließlich zu statistischen Zwecken, um die Website , die und die weiter zu optimieren und noch attraktiver gestalten zu können. Nutzungsdaten sind z. B. Datum und Uhrzeit Ihres Seitenaufrufs der Website oder die zuvor besuchte Website, von der Sie unsere Website aufgerufen haben. Die Erhebung und Speicherung von Nutzungsdaten erfolgt anonymisiert, ggfs. werden Nutzungsprofile unter Verwendung von Pseudonymen erstellt, sofern Sie der Erhebung und Speicherung von Nutzungsdaten zur Erstellung von Nutzungsprofilen nicht widersprechen. Auf diese Weise erstellte Nutzerprofile lassen keinerlei Rückschlüsse auf Sie als natürliche Person zu.


Im Folgenden klären wir Sie darüber auf, welche Daten bei welchem Vorgang auf welche Weise und zu welchem Zweck erhoben werden, bzw. welche Möglichkeiten Sie haben, das zu unterbinden bzw. die Nutzungsrechte ggfs. zu widerrufen.
Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles 

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Rechtsgrundlage ist die Wahrung unseres berechtigten Interesses zur Bereitstellung der Websites , und (§ 6 Abs. 1 Buchstabe g KDG). 

Folgende Daten werden hierbei erhoben: 

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version 
  • Das Betriebssystem des Nutzers 
  • Die IP-Adresse des Nutzers 
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs 
  • Pfad & Ziel des Zugriffs 
  • Websites, von denen der Nutzer auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom Nutzer über unsere Website aufgerufen werden
  • Anzahl der übertragenen Datenmengen 
  • Protokoll Version (http/https) 
  • HTTP Methoden und Status Codes 
  • GET Parameter
Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Die Speicherung der IP-Adresse in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. Die Daten werden nach Ablauf von sechs Monaten automatisch gelöscht.
Verwendung von Cookies 

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Personenbezogene Daten werden in Cookies jedoch nicht gespeichert. 


Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht Beim Aufruf unserer Website werden Sie über die Verwendung von Cookies informiert. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung. 
Google Analytics 


Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code "anonymizeIp" erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.


Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Ihre IP-Adresse wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt. 

Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.


Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link () verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren. Sie können die Erfassung durch Google Analytics ebenfalls verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert:

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter .html bzw. unter .
Verwendung von Google Maps 

Diese Website benutzt Google Maps zur Darstellung von Karten und zur Erstellung von Anfahrtsplänen.
Google Maps wird von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (Vereinigte Staaten von Amerika) betrieben. 

Bei jedem einzelnen Aufruf der Komponente "Google Maps" wird von Google ein Cookie gesetzt, um bei der Anzeige der Seite, auf der die Komponente "Google Maps" integriert ist, Nutzereinstellungen und -daten zu verarbeiten. Dieses Cookie wird im Regelfall nicht durch das Schließen des Browsers gelöscht, sondern läuft nach einer bestimmten Zeit ab, soweit es nicht von Ihnen zuvor manuell gelöscht wird. 

Wenn Sie mit dieser Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, so besteht die Möglichkeit, den Service von "Google Maps" zu deaktivieren und auf diesem Weg die Übertragung von Daten an Google zu verhindern. Dazu müssen Sie die Java-Script-Funktion in Ihrem Browser deaktivieren. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall die "Google Maps" nicht oder nur eingeschränkt nutzen können. Bei der Deaktivierung kann zudem die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein. Die Nutzung von "Google Maps" und der über "Google Maps" erlangten Informationen erfolgt gemäß den Google-Nutzungsbedingungen.Die Nutzungsbedingungen für Google Maps finden Sie unter . Ausführliche Details finden Sie im Datenschutz-Center von google.de: sowie .
Social Plugins (Like-Buttons – Teilen von Inhalten in den sozialen Medien)
Unser Internetauftritt verwendet Social Plugins der Firma Heise. Dabei wird eine zunächst deaktivierte Schaltfläche zu Interaktionen bei Facebook, Google-Plus, Twitter und Xing eingebunden. Die Daten der Nutzer der Website werden dadurch nicht ohne deren Zustimmung an die Betreiber der Netzwerk-Plattformen gesendet. Erst wenn der Anwender den jeweiligen Button anklickt, wird dieser aktiviert. Damit gibt der User seine Zustimmung zur Kommunikation mit: 

Facebook (Betreiber: Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA), Twitter (Betreiber: Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA), Google+ (Betreiber: Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043) oder Xing (Betreiber: Xing SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland) 


Das bedeutet, dass nach Ihrer Zustimmung Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook, Google, Twitter oder Xing aufbaut Dadurch erhält zum Beispiel Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch Ihrem persönlichen Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren indem Sie den Like Button („Gefällt mir“) betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls Sie kein Mitglied von Facebook sind, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert.
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Umfang und Inhalt der an die jeweiligen sozialen Netzwerke übermittelten Daten sowie deren Verarbeitung und Nutzung durch die jeweiligen sozialen Netzwerke haben. 

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Facebook finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter  

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Twitter finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter  

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter ändern. 

Mehr Informationen zum Datenschutz bei Google können Sie unter diesem Link abrufen , die Datenschutzeinstellungen von Xing finden Sie hier

Falls Sie von sich aus aktiv durch einen Klick auf die Social-Media-Symbole das Plugin aktivieren, Facebook-Mitglied sind und nicht möchten, dass Facebook über unseren Internetauftritt Daten über Sie sammelt und mit Ihren bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, müssen Sie sich vor Ihrem Besuch unseres Internetauftritts bei Facebook ausloggen. Ebenfalls ist es möglich Facebook-Social-Plugins mit Add-ons für Ihren Browser zu blocken, zum Beispiel mit dem "Facebook Blocker". 

Zusätzlich haben Sie auf unserer Website die Möglichkeit, eine Seite per E-Mail zu teilen, also keine direkte Verbindung zu den sozialen Medien aufzubauen.
Social Media Buttons („Besuchen Sie uns auf…“ - Verlinkung zu den sozialen Medien) 

Im sogenannten „Footer“, der Fußleiste ganz am Ende jeder Seite der , der und der befinden sich die Social Media Buttons. Falls Sie von sich aus aktiv auf eines der dargestellten Symbole für das jeweilige soziale Medium klicken, öffnet sich in einem zweiten Fenster eine von uns inhaltlich betriebene Seite in dem jeweiligen sozialen Medium auf dessen Symbol Sie geklickt haben. 

Das bedeutet, dass Ihr Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook, Google, Youtube, Twitter oder Xing aufbaut. 

Facebook (Betreiber: Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA), Twitter (Betreiber: Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA), Google+ (Betreiber: Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043) Youtube (Betreiber: YouTube, LLC, eine Tochtergesellschaft von Google LLC, 901 Cherry Ave. San Bruno, CA 94066. USA ) oder Xing (Betreiber: Xing SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland). 

Dadurch erhält zum Beispiel Facebook die Information, dass Sie die entsprechende Seite unseres Internetauftritts aufgerufen haben. Sind Sie bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch Ihrem persönlichen Facebook-Konto zuordnen. Wenn Sie mit den Plugins interagieren indem Sie den Like Button („Gefällt mir“) betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls Sie kein Mitglied von Facebook sind, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. 

Sind Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt, werden diese Informationen Ihrem Mitgliedskonto bei YouTube zugeordnet. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden. 

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Kenntnis vom Umfang und Inhalt der an die jeweiligen sozialen Netzwerke übermittelten Daten sowie deren Verarbeitung und Nutzung durch die jeweiligen sozialen Netzwerke haben.
Weitere Informationen zum Datenschutz bei Facebook finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter  

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Twitter finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter ändern. 

Mehr Informationen zum Datenschutz bei Google können Sie unter diesem Link abrufen

Weitere Informationen zum Datenschutz von YouTube werden von Google unter dem folgenden Link bereitgestellt:  

Die Datenschutzeinstellungen von Xing finden Sie hier
Einsatz von YouTube-Komponenten mit erweitertem Datenschutzmodus 

Auf unserer Website setzen wir Komponenten (Videos) des Unternehmens YouTube, LLC 901 Cherry Ave., 94066 San Bruno, CA, USA (Vereinigte Staaten von Amerika) einem Unternehmen der Google Inc., Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Hierbei nutzen wir die von YouTube zur Verfügung gestellte Option " - erweiterter Datenschutzmodus - ". Wenn Sie eine Seite aufrufen, die über ein auf diese Weise in unsere Website eingebettetes Video verfügt, wird eine Verbindung zu den YouTube-Servern hergestellt und dabei der Inhalt durch Mitteilung an Ihren Browser auf der Internetseite dargestellt. Laut den Angaben von YouTube werden im " - erweiterten Datenschutzmodus -" nur Daten an den YouTube-Server übermittelt, insbesondere welche unserer Internetseiten Sie besucht haben, wenn Sie das Video anschauen. Sind Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt, werden diese Informationen Ihrem Mitgliedskonto bei YouTube zugeordnet. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Besuch unserer Website von Ihrem Mitgliedskonto abmelden. Weitere Informationen zum Datenschutz von YouTube werden von Google unter dem folgenden Link bereitgestellt:
Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Nutzung des Online-Spenden-Formulars 

Sie können Spenden direkt über unsere Website tätigen. Hierbei erheben wir persönliche Informationen von Ihnen (z.B. Namen, Adresse, Kontodaten), um die Onlinespende bearbeiten zu können. Dies erfolgt zur Abwicklung des Auftrages sowie zur Wahrung unseres berechtigten Interesses. Zur Spendenerhebung über die Website nutzen wir die Online-Spenden-Software von Altruja GmbH. Hier finden Sie die Datenschutzerklärung von Altruja:  
Wenn Sie über diese Anwendung spenden, speichert und verarbeitet Altruja Ihre Daten in unserem Auftrag und gibt diese an untenstehende Dritte zur Bearbeitung Ihres Zahlungsauftrags weiter. 


Altruja GmbH 
Augustenstraße 62 
80333 München 
 
+49 (089) 700 961 90


Als Zahlungsarten stehen Ihnen Lastschrift und PayPal zur Verfügung. Bei diesen Zahlungsarten kommen jeweils externe Dienstleister zum Einsatz. 

Fall 1: Spenden über PayPal Bei der Abrechnung über PayPal kommt PayPal als Zahlungsdienstleister zum Einsatz. PayPal erhebt persönliche Informationen (z.B. Namen, E-Mail-Adresse, Kontodaten), um die Onlinespende bearbeiten zu können. 

PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A. 22-24 Boulevard Royal L-2449 Luxembourg E-Mail: 

Die Datenschutzerklärung von PayPal finden Sie hier:
Fall 2: Spenden per Lastschrifteinzug 

Lastschrifteinzüge bearbeitet die Bank für Sozialwirtschaft, Geschäftsstelle München in unserem Auftrag. Die Bank für Sozialwirtschaft erhebt persönliche Informationen (z.B. Namen, E-Mail-Adresse, Kontodaten), um die Onlinespende bearbeiten zu können. 


Bank für Sozialwirtschaft AG 
Geschäftsstelle München Karlsplatz 10 
80335 München 
Telefon: 089 982933-0 
Fax: 089 982933-629 


Die Datenschutzerklärung der Bank für Sozialwirtschaft finden Sie hier:


Die Nutzung unseres Online-Spendenformulars unterliegt Ihrer freien Entscheidung. Spenden sind jederzeit auch über unser Spendenkonto möglich: 


Spendenkonto 
Bank für Sozialwirtschaft 
IBAN: DE60 7002 0500 0001 8178 90 
BIC: BFSWDE33MUE


Kontaktformular und E-Mail-Kontakt 

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen Sie als Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. 

Diese Daten sind: 

  • Empfänger 
  • Empfänger-E-Mail 
  • Anrede Name und Vorname 
  • Wohnort oder Postleitzahl 
  • Ihre E-Mail 
  • Straße und Hausnummer 
  • Postleitzahl und Ort 
  • Ihre Nachricht 
Zum Zeitpunkt der Absendung Ihrer Nachricht an uns werden zudem folgende Daten gespeichert: 
  • Die IP-Adresse des Nutzers 
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung
Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absende-Vorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen (§ 6 Abs. 1 Buchstabe b KDG) Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die jeweils bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert (§ 6 Abs. 1 Buchstabe g KDG und § 6 Abs, 1 Buchstabe c KDG). Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation mit Ihnen verwendet. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten (§ 6 Abs. 1 Buchstabe g KDG). Die sonstigen während des Absende-Vorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.


Die während des Absende-Vorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht. 

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie per E-Mail-Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall, kann die Konversation mit Ihnen nicht fortgeführt werden. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme mit Ihnen gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht. 

Bitte wenden Sie sich für alle Fragen zur Speicherung, Löschung und auch im Falle des Widerrufs an unseren Datenschutzbeauftragten unter
Newsletter 

Sie haben auf der Website und der die Möglichkeit kostenlose Newsletter zu abonnieren. Dabei wird Ihre E-Mail-Adresse bei Eingabe in der Anmeldemaske gemeinsam mit der von Ihnen getroffenen Auswahl, z.B. für welche Jobangebote oder für welche Spendenprojekte Sie die Zusendung des Newsletters anfordern, gespeichert. 

Zusätzlich wird bei der Anmeldung zum Newsletter die IP-Adresse des anfordernden Rechners sowie Datum und Uhrzeit der Registrierung erfasst. Das dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder Ihrer verwendeten E-Mail zu verhindern Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. 

Sie können Ihre Einwilligung zur Zusendung des Newsletters und zur Speicherung Ihrer Daten jederzeit widerrufen. Dazu findet sich in jedem Newsletter ein Link. Bei Abmeldung vom Newsletter über die Website werden Ihre Daten automatisch gelöscht.
Ihre Rechte 

Werden Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der Europäischen Datenschutzverordnung (DSGVO) und dem Kirchlichen Datenschutzgesetz (KDG) und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber uns als dem Verantwortlichen zu: 


1. Auskunftsrecht Sie können von dem Verantwortlichen Betreiber der Websites eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen: 
(1)die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden; (2)die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden; (3)die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden; 
(4)die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer; 
(5)das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; 
(6)das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde; 
(7)alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden; (8)das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß § 24 Abs.1 und 4 KDG und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.


Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. § 40 KDG im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden. 

2. Recht auf Berichtigung Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen. 

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen: (1)wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen; (2)die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen; (3)der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder (4)wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß § 23 KDG eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden. Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird. 

4. Recht auf Löschung 

(1)Löschungspflicht des Verantwortlichen Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft: a) die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig; b) die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß § 6 Absatz 1 Buchstabe oder § 11 Absatz 2 Buchstabe a) stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung; c) die betroffene Person legt gemäß § 23 Absatz 1 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß § 23 Absatz 2 Widerspruch gegen die Verarbeitung ein; d) die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet; die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem staatlichen oder dem kirchlichen Recht erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
(2) Hat der Verantwortliche die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gemäß Absatz 1 zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass eine betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat. 

(3)Die Absätze 1 und 2 gelten nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist 

a) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information; b) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach kirchlichem oder staatlichem Recht, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im kirchlichen Interesse liegt oder in Ausübung hoheitlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde; c) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß § 11 Absatz 2 Buchstabe h) und i) sowie § 11 Absatz 3; d) für im kirchlichem Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke, soweit das in Absatz 1 genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder e) zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen sowie zur Ausübung oder Verteidigung von Rechten. 

(4) Ist eine Löschung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich, tritt an die Stelle des Rechts auf Löschung das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß § 20. Dies gilt nicht, wenn die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden. Als Einschränkung der Verarbeitung gelten auch die Sperrung und die Eintragung eines Sperrvermerks.
5. Recht auf Unterrichtung 

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden. 

6. Recht auf Datenübertragbarkeit 

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern 

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß § 6 Absatz 1 Buschstabe b) oder § 11 Absatz 2 Buchstabe a) oder auf einem Vertrag gemäß § 6 Absatz 1 Buchstabe c) beruht und (2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. 

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde. 

7. Widerspruchsrecht 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von § 6 Abs. 1 Buchstabe f oder g KDG erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.
8. Beschwerderecht bei der Zuständigen Aufsichtsbehörde 

Sie haben zudem das Recht, sich gemäß § 48 KDG mit einer Beschwerde an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden. Die Zuständige Aufsichtsbehörde für den Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e. V ist die katholische Datenschutzaufsicht: Diözesandatenschutzbeauftragter Jupp Joachimski Kapellenstr. 4 80333 München Telefon: 089 2137-1796 JJoachimski(at)eomuc.de 

Änderungen der Datenschutzunterrichtung, Kontakt Der Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V. behält sich das Recht vor, diese Erklärung bei Bedarf zu aktualisieren, um diese an inhaltliche sowie allgemein rechtliche Veränderungen der Websites , sowie anzupassen. Für alle Fragen zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten E-Mail: