Externe Suchtberatung JVA Laufen

Kanufahrer in schwarzweiß

Alle Informationen zum Angebot

Die JVA Laufen-Lebenau ist als Jugendstrafvollzugsanstalt zuständig für männliche Jugendliche und Heranwachsende.

Zum einen verbüßen alle 14-16-jährigen Jugendlichen, die im gesamten Bundesland Bayern inhaftiert werden, hier ihre Jugendstrafe. Zum anderen handelt es sich bei den 16-21-jährigen Inhaftierten um alle erstmalig Verurteilten in ganz Bayern.

Die Erfahrungen aus den letzten Jahren, dass bereits über 90 % der jugendlichen Straftäter Kontakt mit legalen und illegalen Suchtmitteln haben, bestätigt sich auch im Jahr 2012 wieder.

Susanne Lehnart und Semfira Ebel arbeiten als externe Suchtberater der Caritas Fachambulanz für Suchtkranke BGL in der JVA.

Schwerpunkte der Arbeit sind die Vermittlung in stationäre Therapien, die Begleitung durch regelmäßige Einzelgespräche und die Durchführung einer Gruppenmaßnahme. Einmal im Jahr wird mit 7 Gefangenen eine erlebnispädagogische Outdoorwoche außerhalb der JVA durchgeführt.

Besonderheiten



Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen