Fachambulanz für erwachsene Suchtkranke

Adressdaten

Arnulfstraße 83
80634 München
Telefon: 089 72 44 99-350
E-Mail: suchtberatung@caritasmuenchen.de

Verkehrsmittelinformationen

S-Bahn-Haltestelle Donnersbergerbrücke
Tram 16 und Tram 17 - Haltestelle Donnersbergerstraße
MetroBus 53 und MetroBus 63 Haltestelle Donnersbergerstraße

Alle Informationen zu dieser Einrichtung

Aufgrund der weiter andauernden Corona-Pandemie haben wir uns entschieden, unsere Vortragsreihe "Medizin am Abend" 2020 auszusetzen. Wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen, dass wir Sie 2021 wieder zu Vorträgen zu uns in die Arnulfstraße 83 einladen können.


PAARBEHANDLUNG!

Startet wieder im April!

Die Fachambulanz für erwachsene Suchtkranke im Therapieverbund Sucht des Caritasverbandes der Erzdiözese München und Freising e.V, bietet ein fundiertes Beratungs- und Behandlungsangebot für Menschen ab 30 Jahren  bis hin zu einem Spezialangebot  für Menschen ab 60 Jahren.

Die qualifizierte psychosoziale, medizinische und psychologische Beratung, Behandlung und Betreuung ist für Menschen, die einen problematischen oder abhängigen Umgang mit Alkohol und Medikamenten haben.

Wir bieten die Beantragung und Vermittlung von ambulanter, ganztägig ambulanter und stationärer Therapie an; außerdem die ambulante medizinische Entwöhnungsbehandlung, die ambulante Nachsorgebehandlung nach ganztätig ambulanter oder stationärer Therapie.

Wir haben ein besonderes Angebot für Angehörige, bieten Plätze in Selbsthilfegruppen und halten Fachvorträge.

Einladung für Paare - Infoabend!
Logos Kooperationspartner


Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Terminübersicht
Einen Monat früher
Januar 2021
Einen Monat später
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1. Januar 2. Januar 3. Januar
4. Januar 5. Januar 6. Januar 7. Januar 8. Januar 9. Januar 10. Januar
11. Januar 12. Januar 13. Januar 14. Januar 15. Januar 16. Januar 17. Januar
18. Januar 19. Januar 20. Januar 21. Januar 22. Januar 23. Januar 24. Januar
25. Januar 26. Januar 27. Januar 28. Januar 29. Januar 30. Januar 31. Januar