Klara von Assisi

Alle Informationen zu dieser Einrichtung

Spielend leben lernen, Anforderungen meistern

Die Heilpädagogische Tagesstätte Klara von Assisi ist eine teilstationäre Einrichtung in Trägerschaft des Caritasverbandes der Erzdiözese München und Freising e.V.. Vorwiegend fördern wir Kinder und Jugendliche aus dem Landkreis und der Stadt Rosenheim.

Wir betreuen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene die aufgrund einer geistigen oder mehrfachen Behinderung die SVE (Schulvorbereitende Einrichtung) oder die Klassen der Philipp-Neri-Schule besuchen und bei denen die Notwendigkeit einer intensiven ganzheitlichen Förderung in Form einer Nachmittagsbetreuung angezeigt ist. Sie erhalten individuelle Unterstützung in den einzelnen Entwicklungsbereichen und werden ganzheitlich, zielgerichtet und an ihren Fähigkeiten orientiert mit passenden Methoden gefördert. Im sozialen Miteinander werden sie eng begleitet, zudem können sie Gelerntes in der Kleingruppe ausprobieren und stabilisieren. Zusätzlich zur heilpädagogischen Gruppenförderung unterstützen wir die Kinder und Jugendlichen bei Bedarf durch therapeutische Förderungen.

Die Kosten für die Förderung in unserer Einrichtung werden auf der gesetzlichen Grundlage des § 53 SGB XII vom Bezirk Oberbayern übernommen.

Die HPT hat an 201 Tagen im Jahr geöffnet, das heißt, während der Schulzeit können die Kinder und Jugendlichen die Tagesstätte nach Unterrichtsende bis zum späten Nachmittag besuchen. Während der Schulferien hat die Tagesstätte an vorher festgelegten 14 Tagen in der Zeit von 7:45 Uhr bis 13:45 Uhr geöffnet



Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen