Generalistische Pflegeausbildung bei der Caritas. Eine neue Form der Ausbildung mit vielen Chancen!

Im September 2020 starten wir mit der neue Pflegeausbildung. Diese hat der Bundestag mit dem Pflegeberufereformgesetz auf den Weg gebracht.

Was bedeutet generalistische Pflegeausbildung und was ändert sich?

  • Die bisher im Altenpflegegesetz und im Krankenpflegegesetz getrennt geregelten Pflegeausbildungen werden in einem neuen Pflegeberufegesetz zusammengeführt. Weitere Informationen gibt es .

  • Alle Auszubildenden erhalten zwei Jahre lang eine gemeinsame, generalistisch ausgerichtete Ausbildung, in der sie einen Vertiefungsbereich in der praktischen Ausbildung wählen. Auszubildende, die im dritten Ausbildungsjahr die generalistische Ausbildung fortsetzen, erwerben den Berufsabschluss Pflegefachmann (m/w/d).

  • Auszubildende, die ihren Schwerpunkt in der Pflege alter Menschen oder der Versorgung von Kindern und Jugendlichen sehen, können wählen, ob sie – statt die generalistische Ausbildung fortzusetzen – einen gesonderten Abschluss in der Altenpflege oder Gesundheits- und Kinderkrankenpflege erwerben wollen.

Welche Vorteile hat die neue Ausbildung und warum wird sie neu gestaltet?

  • Sie erlernen die Fachpflege für Menschen aller Altersgruppen während der dreijährigen Ausbildung

  • Pflegefachmänner (m/w/d) können sich durch die neue Ausbildung besser beruflich weiterentwickeln. Es gibt zahlreiche Weiterbildungs- und Studienmöglichkeiten im Berufsfeld der Pflege

  • Mit dem Abschluss kann man in allen Pflegebereichen über alle Lebensphasen hinweg arbeiten

  • Ihr generalistischer Abschluss wird in der ganzen EU anerkannt

Wie ist die neue Ausbildung bei uns aufgebaut?

  • Die Ausbildung dauert 3 Jahre und startet jährlich im September, erstmalig im September 2020

  • Sie durchlaufen während Ihrer Ausbildung in der Praxis die Bereiche stationäre Langzeitpflege und Akutpflege, Ambulante Pflege, Pädiatrie, Palliativpflege, Psychiatrische Pflege und Rehabilitation

  • Neben dem Schwerpunkt in einem ambulanten Pflegedienst oder stationärem Altenheim der Caritas werden Sie zusätzlich bei unseren Kooperationspartnern in deren Krankenhäusern ausgebildet

  • Im dritten Ausbildungsjahr machen Sie bei uns den generalistischen Abschluss zum Pflegefachmann (m/w/d)

Voraussetzungen:

  • Realschulabschluss, oder

  • Mittelschulabschluss mit mind. zweijähriger abgeschlossener Berufsausbildung, oder

  • abgeschlossene Ausbildung als Pflegefachhelfer (m/w/d)

  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift besitzen (mind. B2-Niveau)

Wo ist die Ausbildung möglich?

Die neue Pflegeausbildung ist an unseren an unseren Pflegeschulen in und und unseren und möglich. Die Kooperationspartner mit den entsprechenden Kliniken werden wir hier ergänzen, sobald diese bekannt sind.

Wo und wann kann man sich bewerben?

Der erste Jahrgang der neuen Pflegeausbildung startet bei uns im September 2020. Sobald die Kooperationspartner bekannt sind, sowie unsere Praxisstellen in der Altenpflege mit unseren Pflegeschulen die notwendigen Rahmenbedingungen vereinbart haben, erhalten Sie hier neue Informationen über den Bewerbungsprozess. Dies wird voraussichtlich im Herbst 2019 soweit sein.
  • Sie möchten von uns informiert werden, sobald die genauen Praxisstellen feststehen und der Bewerbungsprozess startet? Dann schreiben Sie uns eine kurze Email.
  • Sie möchten sich bereits jetzt bei uns für einen Ausbildungsplatz ab 2020 als Pflegefachmann (m/w/d) bewerben? Mit dem Stichwort "'Pflegefachmann" werden Sie in unserer Jobsuche sofort fündig.


Ihre Ansprechpartnerin: