Empfehlenswertes aus der Elternratgeberecke

Bücher Eltern Ratgeber

Thema: Erziehung allgemein

Wie Erziehung gelingt - Das Eltern-ABC der bke
bke - besser beraten

Kurzbeschreibung:
Dieses Buch zeichnet sich aus durch eine gleichermaßen gelassene wie bestimmte Haltung, die Kinder und Jugendliche als eigenständige Persönlichkeit achtet, sie in ihrer Entwicklung verständnisvoll fördert, sie aber auch vor drohenden Gefahren schützt. Das Eltern-ABC der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke) beantwortet die Fragen, die der ganz normale Alltag des Zusammenlebens in der Familie mit sich bringt- klar, fachlich fundiert und unterhaltsam.

Unsere Meinung:
Dieses Buch deckt viele Themen ab, von Doktorspielchen, über Sprachschwierigkeiten bei Kindern, erste Rauscherfahrungen von Jugendlichen, Hausaufgabenfrust, Streit zwischen Geschwistern, Mithilfe im Haushalt und vieles mehr und gibt zu jedem der Themen eine kurze prägnante Anregung.

Auszug:
Schimpfwörter nicht gefallen lassen:
Traktieren Kinder ihre Eltern mit Schimpfwörtern, sollten diese klare Grenzen setzen. Dabei müssen sie nicht drohen, Strafen in Aussicht stellen oder mit Liebesentzug reagieren. Vielmehr geht es darum, eine klare Botschaft zu vermitteln, die ihre Kinder auch verstehen: „Ich will nicht, dass du so mit mir redest!“
Setzen Eltern keine Grenzen, neigen Kinder manchmal dazu, noch stärker zu provozieren. Außerdem sind Eltern, die sich ohne Reaktionen beschimpfen lassen, schlechte Vorbilder für ihren Nachwuchs. Möglicherweise setzt der sich dann sprachlich auch nicht zur Wehr, wenn er selbst übel beschimpft wird.

Beziehen können Sie das Buch unter
www.bke.de (gleich auf der Startseite)


Thema: Grenzen setzen

Nein aus Liebe: Klare Eltern - starke Kinder
Jesper Juul, Kösel Verlag

Kurzbeschreibung:
Ein klares Nein ist oft die liebevollste Antwort, die wir geben können. Warum fällt es so schwer, zu seinen Kindern, zu seinem Partner, zu Menschen, die uns wirklich am Herzen liegen, Nein zu sagen?
Jesper Juul, Familientherapeut, Bestsellerautor und einer der großen Impulsgeber für eine Pädagogik der Zukunft, möchte Sie ermutigen, mit gutem Gewissen Nein zu sagen. Und er zeigt, warum das nicht nur Ihnen, sondern der ganzen Familie guttut.

Unsere Meinung:
Das Buch ist klein, aber oho. Es ist schnell durchgelesen und es empfiehlt sich, nach einer ersten Lektüre noch mal zu den Stellen zurück zu kehren, die einen besonders angesprochen haben. Jesper Juul zeichnet sich durch eine klare Sprache und eine wertschätzende Haltung aus. Er kommt dabei nicht belehrend um die Ecke, sondern sein Appell lautet eher, sich selbst treu zu sein und Eigenverantwortung zu übernehmen. Das Buch beleuchtet das Thema Grenzen setzen aus vielen Perspektiven. Das zeigt sich schon an den Kapitelüberschriften, wie z.B.:

  • Das reflektierte Nein
  • Das spontane Nein
  • Der Unterschied zwischen einem Wunsch und einem Bedürfnis
  • Das maskuline und das feminine Nein
Die Lektüre ist hilfreich, um selbstbewusst durch den Alltag zu gehen.


Thema: Pubertät

Aufruhr im Kopf -Was während der Pubertät im Gehirn unserer Kinder passiert
Daniel J. Siegel, mvg Verlag

Kurzbeschreibung:
Im Alter zwischen 12 und 24 Jahren finden tief greifende Veränderungen im Gehirn statt. Dies äußert sich in einem grundlegend veränderten und scheinbar irrationalen Verhalten und bringt die Jugendlichen sowie auch ihre Eltern oft genug an den Rand des Wahnsinns. Aufruhr im Kopf erklärt die wirklichen Vorgänge in den Gehirnen der Pubertierenden und zeigt, dass es sich nicht nur um eine komplizierte, sondern vor allem um eine sehr lebendige Phase im Leben handelt, in der die Weichen für das Erwachsenendasein gestellt werden.

Anhand neuester Erkenntnisse auf dem Gebiet der Neurobiologie beschreibt Siegel auf anschauliche Weise, wie man die Veränderungen im Gehirn eines Heranwachsenden versteht-und wie damit die Zeit der Pubertät für alle Beteiligten weniger anstrengend wird. Ein Buch, das Familien nicht nur helfen wird, diese Zeit zu überstehen, sondern sogar zu genießen und aus ihr zu lernen.

Unsere Meinung:
Dieses Buch ist verständlich geschrieben und vermittelt dabei wichtige Hintergrundinfos.  Zudem bietet das Buch einen „Werkzeugteil“, Übungen, die zur Stärkung des Gehirns und zur Stärkung der eigenen Beziehungen anleiten. Besonders hervorzuheben finden wir, dass dieses Buch einen positiven Blick auf eine Lebensphase wirft, die vielfach sehr negativ bewertet wird. Es regt dazu an, diese Veränderungsphase mit dem richtigen Handwerkszeug und einer entsprechenden Haltung für ein gutes zukünftiges Miteinander zu nutzen. Dabei wird auch gut auf die Themenfelder Ablösungsprozesse und altersangemessene, neue Formen elterlicher Präsenz eingegangen.



Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Terminübersicht
Einen Monat früher
Mai 2020
Einen Monat später
Mo Di Mi Do Fr Sa So
        1. Mai 2. Mai 3. Mai
4. Mai 5. Mai 6. Mai 7. Mai 8. Mai 9. Mai 10. Mai
11. Mai 12. Mai 13. Mai 14. Mai 15. Mai 16. Mai 17. Mai
18. Mai 19. Mai 20. Mai 21. Mai 22. Mai 23. Mai 24. Mai
25. Mai 26. Mai 27. Mai 28. Mai 29. Mai 30. Mai 31. Mai