Niemand soll am Lebensende einsam sein.
München, 21. November 2018

Neues Angebot für "queere" Personengruppen

Der Ambulante Hospizdienst der Caritas plant eine Ausweitung seines Angebots um eine Sprechstunde in den Räumen des Alten- und Servicezentrums (ASZ) Isarvorstadt, Hans-Sachs-Straße 14. „Wir möchten dort queeren Personengruppen, zum Beispiel lesbischen, schwulen, bisexuellen und trans- oder intersexuellen Menschen, ein individuelles Angebot machen“, erklärt Susanne Glas vom Ambulanten Hospizdienst der Caritas. Die Sprechstunde startet am Montag, 3. Dezember von 14:00 bis 15:30 Uhr im ASZ.


Neues Angebot für bestimmte Zielgruppe

Das neue Angebot steht unter dem Motto „Leben Geht - Begleitet bis zum Tod“. „Für die Auftaktveranstaltung am Montag, 26. November, 16.00 bis 17.30 Uhr, suchen wir noch dringend Queer-Kompetenz! Im Rahmen eines Podiumsgespräch möchten wir zunächst mit Frauen und Männern der queeren Community ins Gespräch kommen und voneinander lernen. Wir würden uns riesig freuen, wenn sich Interessenten bei uns melden, um uns einen guten Input zu geben“, erklärt Glas.


Input zum Auftakt gefragt

Auf dem Podium sitzen Michael Härteis, Kurator von Kunstausstellungen mit Schwerpunkt Heil- und Pflegeeinrichtungen; Sr. Therese Jäger, Leiterin des Caritas Ambulanten Hospizdienstes; Peter Priller, Sozialarbeiter und Theologe sowie Adelheid Opfermann, ehrenamtliche Mitarbeiterin im ASZ München-Isarvorstadt und Leiterin der „Bunte Runde“. Diskutiert werden sollen alle Fragestellungen zum Bedarf und zur aktuellen Begleitungssituation am Lebensende für „queere“ Personengruppen in München.


Bitte um Anmeldung!

Um Anmeldung für die Auftaktveranstaltung und/oder die Teilnahme an der Sprechstunde wird gebeten unter Tel. 089/ 23239884-0 oder caritas-hospizdienst@barmherzige-muenchen.de.
 
Der Caritas-Hospizdienst begleitet seit 27 Jahren Menschen in der letzten Lebensphase und in Trauersituationen. Er berät in palliativpflegerischen und sozialrechtlichen Fragen, unterstützt beim Ausbau des häuslichen Versorgungsnetzes und begleitet mit psychosozialen Gesprächen. (mmr)
 
Ansprechpartnerin: Susanne Glas, Ambulanter Hospizdienst der Caritas,
Tel. 089/1797-2926