Seien Sie bei der Lesung „Todesursache: Flucht.“ dabei!
Seien Sie bei der Lesung „Todesursache: Flucht.“ dabei!
München, 3. Dezember 2018.

Lesung „Todesursache: Flucht.“

Zum Internationalen Tag der Menschenrechte am Montag, 10. Dezember 2018, stellen Mitautorin Heike Martin und Schauspieler Jürgen Jung von 19.00 bis 21.00 Uhr das Buchprojekt „Todesursache: Flucht. Eine unvollständige Liste“ im Eine-Welt-Haus München, Schwanthalerstraße 80 vor. Die zum Buch gehörige Kampagne gegen das Sterben auf der Flucht gibt den Todesopfern der europäischen Abschottungspolitik ein Gesicht und wird von mehr als 50 Organisationen und Einzelpersönlichkeiten unterstützt. „Es ist ein Skandal, dass jetzt Italien und Malta Rettungsschiffe verboten haben! Dadurch werden noch mehr Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa verunglücken! Man muss eine breite Front gegen die europäische Abschottungspolitik bilden,“ sagt Norma Mattarei, Mitveranstalterin und Leiterin der Caritas-Akademie der Nationen. Der Eintritt zur Lesung ist frei, Anmeldung erbeten bei lazar.marginean@caritasmuenchen.de oder telefonisch unter 08955169831.

Caritas schafft Orte und Räume der Begegnung 
Die Caritas-Akademie der Nationen fördert die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zur Gestaltung eines multikulturellen, friedvollen Miteinanders in München. Sie organisiert Veranstaltungen, bei denen sich Menschen unterschiedlicher Kulturen, Ethnien und Religionen begegnen können. Infos unter www.akademie-der-nationen.de. (md)