Diözesan-Caritasdirektor Georg Falterbaum
Diözesan-Caritasdirektor Georg Falterbaum
München, 05. Februar 2021.

Georg Falterbaum verlässt den Diözesan-Caritasverband

Diözesan-Caritasdirektor Georg Falterbaum hat sich entschieden, sein Amt als Vorstandsvorsitzender des Caritasverbandes der Erzdiözese München und Freising e.V. zum 31.03.2021 niederzulegen, um eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen. Die Aufsichtsratsvorsitzende des Caritasverbandes Andrea Thiele hierzu: „Ich bedauere die überraschende Entscheidung von Herrn Falterbaum außerordentlich, hat er doch unseren Caritasverband in den letzten Jahren entscheidend vorangebracht. Herr Falterbaum wird bis zu seinem Ausscheiden die Geschicke des Verbands weiterhin engagiert und kompetent leiten.“
 
Vorstandsvorsitzender äußert sich
Caritasdirektor Falterbaum erklärt zu seinem Ausscheiden aus dem Diözesan-Caritasverband: „Natürlich gehe ich auch mit einem weinenden Auge, haben mir doch die vielfältigen Aufgaben große Freude bereitet, die ich gemeinsam mit den vielen hochengagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern angegangen bin und gelöst habe.“

Stellvertreter-Duo übernimmt vorerst 
Im Hinblick auf eine Nachbesetzung erläutert Andrea Thiele, dass aller Voraussicht nach mit einer Vakanz im Vorstand zu rechnen sei. Andrea Thiele hebt hervor: „Eine Vakanz im Vorstand hat keinerlei Auswirkungen auf die Handlungsfähigkeit des Caritasverbandes. Die Aufgaben und Verantwortlichkeiten von Herrn Falterbaum übernehmen vorübergehend die Vorstandsmitglieder und stellvertretenden Diözesan-Caritasdirektoren Gabriele Stark-Angermeier und Thomas Schwarz. Der Diözesan-Caritasverband ist auch bei einer vorübergehenden Vakanz satzungsgemäß handlungsfähig.“ (beb)