Caritas-Vorständin Gabriele Stark-Angermeier eröffnet die neue Einrichtung mit.
Caritas-Vorständin Gabriele Stark-Angermeier eröffnet die neue Einrichtung mit.
Grafing/München, 01. Juli 2021.

„SorgLos“ offiziell gestartet

Mit einem Jahr Verspätung war es jetzt soweit: Die Kontakt- und Begegnungsstätte (kurz KuB) „SorgLos“ im Caritas-Zentrum in Grafing konnte feierlich eröffnet werden. Bereits seit einem Jahr haben hier Menschen mit Suchterkrankungen die Möglichkeit, ihren Tag zu gestalten und dem Tagesablauf eine neue, sinnvolle Struktur zu geben.

Professionelle Begleitung für Suchterkrankte
Untermalt von Musik der Grafinger Stadtkapelle freute sich  Caritas-Kreisgeschäftsführer Richard Stefke, wieder Besucher im Zentrum begrüßen zu können und das „SorgLos“ auch Außenstehenden präsentieren zu dürfen. „Schön, dass Sie da sind, willkommen in unserem Caritas-Zentrum.“ Auch Caritas-Vorständin Gabriele Stark-Angermeier nahm an der Feierlichkeit teil: „Eine KuB in Oberbayern ist Neuland in der Suchtberatung und gerade deshalb als eine Anlaufstelle für Betroffene so wichtig. Hier haben die Erkrankten – und Sucht ist eine Krankheit, kein Stigma – niederschwellig die Möglichkeit, neue Gestaltungsmöglichkeiten für ihren Alltag zu erlernen und neue Lebensmuster zu finden, mit professioneller Begleitung und unter Gleichgesinnten.“
 
Neues Angebot wird durch Politiker gelobt
Der stellvertretende Landrat Walter Brilmayer bestätigte dem Team des Caritas-Zentrums, dass sie „viele wichtige Angebote im Landkreis Ebersberg haben und hier ein Großartiges dazu kommt. Ein Ort, an dem man gemeinsam versucht, Probleme zu lösen.“ Der Grafinger Bürgermeister Christian Bauer betonte, „dass dies eine tolle Einrichtung für die Stadt Grafing ist. Caritas heißt Nächstenliebe und genau das bringt die Caritas mit dem „SorgLos“ in die Gesellschaft. Wir freuen uns, das Caritas-Zentrum im Herzen Grafings zu haben, hier ist genau der richtige Ort dafür.“
 
So sind wir für Sie da
Nach der Segnung der Räumlichkeiten durch die beiden Seelsorger Diakon Herbert Schütze und Pfarrer Axel Kajnath bedankte sich Einrichtungsleiterin Monika Ehrnstraßer ganz herzlich bei ihrem engagierten Team und vor allem bei den Besuchern, denn erst durch sie sei die Kontakt- und Begegnungsstätte mit Leben erfüllt. Beim anschließenden Kuchenbuffet und der Führung durch das „SorgLos“ füllte sich die KuB mit analogem Leben. Die Caritas-Mitarbeitenden freuen sich auch künftig auf Betroffene und Besucher, die gemeinsam in einer ruhigen Atmosphäre reden, neue Sachen ausprobieren oder Spiele spielen, einen Kaffee trinken oder dienstags und donnerstags auch ein warmes Mittagessen genießen können. Schauen Sie mal rein!
 
Die Kontakt- und Begegnungsstätte finden Sie hier: 
SorgLos Kontakt- und Begegnungsstätte am Urtelbach
Bahnhofstraße 1 (Erdgeschoss)
85567 Grafing
Telefon: 08092 8503140                             
 
Öffnungszeiten
montags bis donnerstags 9 bis 16 Uhr, freitags 9 bis14 Uhr

(al/Caritas Grafing)