Hochwasser: So sah die Ache auf Höhe Unterau am Wochenende aus.
Hochwasser: So sah die Ache auf Höhe Unterau am Wochenende aus.
München, 18. Juli 2021

Hochwasser in Bayern: 100.000 Euro Soforthilfe

Der Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V. stellt den Opfer der Hochwasser-Katastrophe in Oberbayern eine Soforthilfe in Höhe von 100.000 Euro zur Verfügung. „Die finanzielle Unterstützung soll unbürokratisch erfolgen, um auf die Schnelle insbesondere Menschen zu helfen, die ohnehin schon am Rande der Gesellschaft leben oder nun über Nacht in existenzielle Not geraten und nicht abgesichert sind“, erklärten Gabriele Stark-Angermeier und Thomas Schwarz, die den oberbayerischen Sozialverband führen. Die Caritas-Zentren vor Ort werden die Finanzhilfen im Zusammenwirken mit den vom Hochwasser betroffenen Landkreisen Berchtesgadener Land, Traunstein, Miesbach und Garmisch-Partenkirchen organisieren. „Gerade in einer solch katastrophalen Lage müssen wir als Gesellschaft zusammenhalten“, so die beiden Vorstandsmitglieder der Caritas. (beb)
 
 
Wer für die Opfer der Hochwasser-Katastrophe in Oberbayern spenden möchte, kann dies über folgendes Spendenkonto tun:
 
LIGA-Bank München
IBAN DE53 7509 0300 0002 2977 79
Stichwort: Caritas-Hochwasserhilfe Oberbayern