Unterschriften für eine zukunftsfähige IT.
Unterschriften für eine zukunftsfähige IT.
München, 23. August 2022.

Caritasverband beteiligt sich an der SoCura Systems gGmbH

Schneller, komplexer, mehr – die Anforderungen an stabile digitalisierte Prozesse und damit an bestehende IT-Infrastrukturen nehmen auch im Wohlfahrtsumfeld rasant zu. Gleichzeitig macht sich auch hier der Fachkräftemangel eklatant bemerkbar. Um diesen Herausforderungen zu begegnen, hat der Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V. eine Beteiligung an der SoCura Systems gGmbH erworben. Die SoCura Systems gGmbH ist Teil der SoCura, die als Tochterunter-nehmen des Malteser Hilfsdienstes e.V. Buchhaltungs-, IT- und Personal-Services für Wohlfahrtseinrichtungen anbietet.
 
Weiterentwicklung der IT-Dienste
„Mit dieser strategischen Entscheidung sorgen wir dafür, dass wir für die steigenden digitalen Anforderungen im Umfeld sozialer Dienste gerüstet sind“, so Caritasdirektor Prof. Hermann Sollfrank. „Die Kooperation dieser beiden starken Wohlfahrtspartner ermöglicht eine kontinuierliche, eng am Bedarf der Sozialwirtschaft ausgerichtete Weiterentwicklung der IT-Dienste“, bestätigt Dr. Elmar Pankau, Vorstandsvorsitzender der Malteser.
 
Kräfte für die Digitalisierung bündeln
„Mit der SoCura Systems gGmbH haben wir nicht nur einen Partner gefunden, mit dem wir Digitalisierung gemeinsam gestalten können, sondern der als Teil der großen Caritasfamilie mit unseren Bedarfen und den Bedarfen der Menschen, für die wir da sind, vertraut ist“, erläutert Caritas-Finanzvorstand Thomas Schwarz die Beweggründe der Kooperation. Genauso sieht es Thomas Berding, Geschäftsführer der SoCura: „Im Wettbewerb um Fachkräfte und um bestmögliche Lösungen im Sinne der Menschen zu finden, müssen wir Kräfte bündeln. Das Wissen der Caritas München-Freising um die Anforderungen an IT im sozialen Sektor und unser Know-how in digitalen Prozessen werden sich hervorragend ergänzen.“
 
Über den Diözesan-Caritasverband
Mit knapp 10.000 Mitarbeitenden ist der Caritasverband der Erzdiözese München und Freising der größte soziale Arbeitgeber in München und Oberbayern. In mehr als 350 Diensten und Einrichtungen erhalten knapp 70.000 Menschen pro Jahr Hilfe, Unterstützung, Beratung, Betreuung und Pflege. Unter dem spitzenverbandlichen Dach des Caritasverbands sind 11 Fachverbände und ca. 130 korporative Mitglieder vereint. In etwa 1.500 Einrichtungen kümmern sich ca. 30.000 Mitarbeitende um Menschen aller Alters-stufen und in allen Lebenslagen.
 
Mehr über die SoCura
Die SoCura gGmbH ist eine Tochtergesellschaft des Malteser Hilfsdienstes e.V. und betreibt die gesamte IT-Landschaft der Malteser in Deutschland. Dabei betreut sie über 20.000 IT-Arbeitsplätze und leistet First-Level- bis Third-Level-Support für mehr als 200 Fachanwendungen. (mw)


Bildunterschrift: Caritasdirektor Prof. Dr. Hermann Sollfrank, Vorstandsvorsitzender der Malteser Dr. Elmar Pankau, Caritas-Finanzvorstand Thomas Schwarz und Geschäftsführer der SoCura gGmbH Thomas Berding besiegeln die IT-Kooperation zwischen dem Caritasverband und der SoCura Systems gGmbH (v.l.n.r.).