Caritas auf der ConSozial: Messestand, Chor „Oh Happy Day“ und Ausstellung „Only human“

München/Nürnberg, den 10. November 2017.

An unserem Messestand informierten sich zahlreiche ConSozial-Besucher über die Caritas.
Foto: Caritas München

„Zukunft Inklusion“ - unter diesem Motto haben Expertinnen und Experten unterschiedlichster Fachrichtungen auf der Nürnberger ConSozial 2017 ihre Wege in eine inklusive Zukunft aufgezeigt. Über 220 Aussteller präsentierten ihre Angebote, Dienstleistungen und Projekte. Unser Diözesanverband hat am Messestand der bayerischen Caritasverbände die Jobbörse unterstützt. Außerdem war der inklusive Caritas-Gospelchor „Oh Happy Day“ Teil des Rahmenprogramms. Auch die Wanderausstellung „Only human“, unserer Psychosozialen Aidsberatungsstelle, war zu sehen. 
 
„Oh Happy Day“: Inklusion auf der Bühne

120 Mitwirkende mit und ohne Behinderung des inklusiven Caritas-Gospelchors „Oh Happy Day“ haben, mit ihrer guten Laune und Euphorie, das Rahmenprogramm des Abends der Begegnung, am ersten Abend der ConSozial, bereichert und das Publikum begeistert. Zu sehen war ein Teil des aktuellen Bühnenprogramms „Rocks Me“. Bereits am Nachmittag hatten die musikalische Gesamtleiterin Ulrike Buchs-Quante und Thilo Wimmer, der das Projekt seitens der Caritas betreut, in einer halbstündigen Präsentation das Projekt „Oh Happy Day“ interessierten Messebesucher näher vorgestellt. Nach dem Auftritt, ist vor dem Auftritt. Bereits kommenden Sonntag, 19. November 2017, ist das komplette Bühnenprogramm live im Veranstaltungsforum Fürstenfeldbruck zu sehen. Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr. Interessierte können sich ihr Ticket auch online bei München Ticket sichern. Weitere Konzerttermine finden Sie unter www.caritas-gospelchor.de.
 
Wanderausstellung „Only human“: Leben, lieben, Mensch sein

„Die Messebesucher waren sehr interessiert. Die Studenten konnten inhaltlich etwas mitnehmen und wir, wir konnten neue Kontakte zu Multiplikatoren knüpfen“, zieht Regina Lange, Leiterin der Psychosozialen Aidsberatungsstelle, am Ende der ConSozial eine positive Bilanz. „Außerdem haben wir als neue Zielgruppe den Bereich der Behindertendienste erschlossen.“ Die interaktive Wanderausstellung „Only human“, die mit wenig Sprache auskommt, beschäftigt sich mit den Themenbereichen HIV und andere sexuell übertragbare Erkrankungen, Frauen- und Männergesundheit, Geschlechterrollen und Beziehungen. Auf Bildtafeln, in Apps, Filmen und Computerspielen, vermittelt sie konkret und gleichzeitig sensibel über tabuisierte Inhalte. Zielgruppen sind Jugendliche wie Erwachsene mit Fluchthintergrund, Multiplikatoren und ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, vor allem aus den Asyldiensten. Ende November kann sich auch die breite Öffentlichkeit ein Bild von der Ausstellung machen: vom 27. November bis 8. Dezember ist „Only human“ im Landratsamt/Gesundheitsamt Starnberg, in der Damfschiffstraße 2 a, zu sehen. (vr)

zur Übersicht wechseln


Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen
Online-Spenden

Die Caritas hilft. Helfen Sie mit!

Jetzt spenden!