DemografieGestalterPreis für Mehrgenerationenhaus

München, 5. Juni 2018.

Verleihung in Berlin mit Ministerin Franziska Giffey.
Foto: BMFSFJ/Photothek

Das Caritas Mehrgenerationenhaus (MGH) und die Gemeinde Taufkirchen (Vils) im Landkreis Erding freuen sich über die Auszeichnung mit dem „DemografieGestalter 2018 – Der Mehrgenerationenhauspreis“. Diesen hat Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, bei einer feierlichen Veranstaltung in Berlin persönlich übergeben. Sie betonte auf der Verleihung: „Nichts hält eine Gesellschaft so zusammen wie Hilfe und Kontakt im unmittelbaren Lebensumfeld. Nichts ist so wichtig für Menschen wie andere Menschen, die sich kümmern. Ich verspreche Ihnen: Wir kümmern uns um die Mehrgenerationenhäuser“.

Preis für „Taufkirchen für alle – eine Gemeinde praktiziert Inklusion“
 
„Wir freuen uns riesig über die Wertschätzung unseres Kooperations-Projekts mit der Gemeinde Taufkirchen“, berichtet Katharina Gaigl, Projektleitung im Mehrgenerationenhaus, die den mit 2000 Euro dotierten Preis mit ihrem Team in Berlin entgegennahm. Das MGH gewann mit dem Projekt „Taufkirchen für alle – eine Gemeinde praktiziert Inklusion“ in der Kategorie Partizipationsprozesse. Die Taufkirchner konnten die Jury mit ihrem seit 2016 bestehenden Inklusionsprojekt überzeugen.
 
Partizipation und Inklusion für jedes Alter


„Das Projekt, das Benachteiligte gleichberechtigt in das gesellschaftliche Leben einbindet und sie gezielt daran teilhaben lässt, wurde ausgewählt, da eine nachhaltige, wirksame Struktur etabliert wurde, in der Partizipation und Inklusion eng verknüpft werden“, begründete die Jury ihre Wahl. „Das Projekt ist generationenübergreifend angelegt und erreicht durch die Kooperationen mit Schulen und der Kommune Bürgerinnen und Bürger aller Altersstufen“, hieß es weiter.
 
Preis erstmals vergeben

Der Wettbewerb „DemografieGestalter 2018 – Der Mehrgenerationenhauspreis“ wurde in diesem Jahr erstmalig vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ausgelobt, um die herausragende Arbeit der Mehrgenerationenhäuser zu würdigen. Insgesamt wurden fünf Siegerprojekte in den vier Kategorien „Bildung, Beratung und Betreuung“, „Kultur und Freizeit“, „Partizipation“ und „Integration“ ausgezeichnet. (mmr)



Das Mehrgenerationenhaus Taufkirchen online
zur Übersicht wechseln


Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen