Erste Frau im Vorstand des Diözesan-Caritasverbands

München, 5. Februar 2018

Macht ab 1. März unseren Vorstand komplett: Gabriele Stark-Angermeier.
Foto: Caritas München

Als erste Frau im Vorstand des Caritasverbandes der Erzdiözese München und Freising e.V. komplettiert Gabriele Stark-Angermeier das dreiköpfige Gremium. Die 56-jährige Diplom-Sozialpädagogin wird zum 1. März 2018 als Mitglied des Vorstands das Ressort II „Altenhilfe, Soziale Dienste und Personal“ übernehmen. Sie tritt die Nachfolge von Herrn Georg Falterbaum an, der seit 1. Februar 2018 neuer Caritasdirektor ist.
 
Neue Vorständin bringt viel Erfahrung mit
 
„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Gabriele Stark-Angermeier eine ebenso kompetente wie kommunikations- und durchsetzungsstarke Managerin für den Vorstand des Diözesan-Caritasverbandes gewinnen konnten. Durch ihre vielfältigen Leitungsfunktionen in unserem Caritasverband sowie zahlreichen haupt- und ehrenamtlichen Engagements im kirchlichen Bereich kann sie auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen“, erläutert die Vorsitzende des Caritasrats, Ordinariatsdirektorin Dr. Elke Hümmeler. „In Zeiten steigenden Pflegebedarfs als zentraler gesellschaftlicher Herausforderung wird es eine der Hauptaufgaben von Frau Stark-Angermeier sein, das Zusammenwirken zwischen ambulanter und stationärer Altenhilfe beim Caritasverband zu intensivieren.“
 
Stark-Angermeiers bisherige Stationen
 
Gabriele Stark-Angermeier hat an der Katholischen Stiftungsfachhochschule München Sozialpädagogik und Sozialarbeit studiert. Zudem absolvierte sie eine theologische Zusatzausbildung für Soziale Arbeit an der Katholischen Stiftungsfachhochschule. Sie besitzt langjährige Führungserfahrung auf mehreren Ebenen im Caritasverband der Erzdiözese München und Freising e.V. ­-- von der Zentrumsleitung bis zum Mitglied der Geschäftsführung Caritas München. Ihre mehr als zwanzigjährige Tätigkeit für den Caritasverband begann Frau Stark-Angermeier als Gleichstellungsbeauftragte auf einer dem Vorstand zugeordneten Stabsstelle. 2002 übernahm sie die Leitung des Caritas-Zentrums Innenstadt, 2008 die Leitung des Caritas-Zentrums München Ost/Land, seit 2010 zusätzlich die Leitung des Caritas-Zentrums Schleißheim/Garching. Seit 2009 ist sie stellvertretende Geschäftsführerin der Caritas München. Gabriele Stark-Angermeier ist das gesamte Spektrum der sozialen Dienste vertraut, die der Diözesan-Caritasverband anbietet. Gabriele Stark-Angermeier ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. (beb)




zur Übersicht wechseln


Suche nach Angeboten
und Dienstleistungen